Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Car HiFi Endstufe Multikanal

Einzeltest: Helix PP50 DSP


Multitool

3948

Bereits im letzten Jahr (C&H 6/2010) durften wir die Prozessorendstufe PP20 DSP in Aktion erleben. Mir ihrer konsequenten Plug&Play-Fähigkeit und dem riesigen Soundplus hat sie uns in verschiedenen Fahrzeugen überzeugt. Jetzt legt Helix nach mit mehr Leistung und nochmals deutlich erweiterten Funktionsumfang.

Das neueste Kind der Helix-Endstufenfamilie heißt PP50 DSP. Man sieht dem nur 175 x 120 x 42 mm kleinen Kästchen aber sofort an, dass es keine normale Endstufe ist. Vielmehr gehört die PP50 DSP in die neue Kategorie „Plug&Play-Verstärker mit Signalprozessor“, die Helix letztes Jahr neu erfunden hat. Die PP50 arbeitet mit nicht weniger als acht Kanälen, von denen vier für den Betrieb eines zusätzlichen Subwoofers reserviert sind und dann 4 x 40 Watt lockermachen. Die vier „Hauptkanäle“ sind noch einmal etwas kräftiger dimensioniert, verkraften 4- oder 2-Ohm-Lasten und sind zum Befeuern der originalen Fahrzeuglautsprecher gedacht. Durch die Mehrleistung der PP50 gewinnt das Originalsystem bereits zusätzliche Dynamik- und Pegelreserven. Im Auto bleibt ansonsten alles beim Alten. Es muss nicht geschraubt oder großartig neu verkabelt werden, lediglich das Originalradio muss raus. Dann wird der Helix-Kabelbaum eingeklickt, und der ist die einzige neue Strippe im Fahrzeug, die normalerweise maximal bis unter den Sitz gezogen werden muss. Ein Aux-Eingang für Telefon/Navi/MP3 ist auch noch dran.

Soundmöglichkeiten


Jetzt kommt der Prozessor ins Spiel, und der bringt jede Werksanlage einen gewaltigen Schritt nach vorn. Wo sich die Autohersteller eher wenig Mühe geben, nämlich bei einem korrekten Frequenzverhalten der Lautsprecher, hilft so ein Soundprozessor gerne aus. Weiterhin hat er die Möglichkeit, auch das Zeitverhalten zu korrigieren, durch gezielte Verzögerung der richtigen Lautsprecher lässt sich die Bühne zurechtrücken, der Klang wird klarer und besser, weil die Summenbildung aller Fahrzeugspeaker sich auch verbessert. Dazu sitzt zentral auf der Platine der PP50 ein Chip von Analog Devices, der mit 56 Bit und 48 kHz jede Menge Reserven für Audioanwendungen mitbringt.

Preis: um 400 Euro

Helix PP50 DSP


-

Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 04.05.2011, 11:32 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages