Anzeige

Händlersuche

Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihr PLZ-Gebiet oder wählen Sie ein Land:

Österreich
Schweiz

Newsletter

Abonniere den Newsletter und erhalte Informationen über neue Magazine, exklusive Spezial- angebote, Gewinnspiele, neue Features sowie limitierte Angebote unserer Partner.

Newsletter abbestellen

Anzeige

Kategorie: DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player

Einzeltest: Pioneer N-50

Drei Wünsche auf einmal

Pioneer N-50
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267096.jpg
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267226.jpg
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267246.jpg
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267269.jpg
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267290.jpg
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267312.jpg
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267336.jpg
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267362.jpg
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267385.jpg
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267412.jpg
  • dlna_netzwerk_clients_server_player_pioneer_n_50_bild_1335267435.jpg

Ich darf vorstellen: Das ist der Netzwerkplayer N-50, Pioneers Antwort auf die Nachfrage netzwerkfähiger Audioprodukte. Und wo sie schon mal dabei waren, haben sie gleich noch ein paar Nettigkeiten dazugepackt.

Peripherie:

• Server: RipNAS Z500, Apple MacBook Pro, OSX 10.7.2, Twonky Server 6
• Quellen: Apple MacBook Pro, OSX 10.7.2, PureMusic 1.84, Apple iPod
• Vorstufe: MalValve preamp four line
• Endstufen: Accustic Arts AMP II
• Lautsprecher: KEF XQ50, Triangle Duetto

So ein wenig habe ich in letzter Zeit ja darauf gewartet, auch mal etwas von Pioneer testen zu können. Ich finde jedenfalls bei uns im Verlag immer wieder einwandfreie Produkte in den Car-HiFi und Heimkino- Redaktionen. Lange Zeit mussten Freunde dateibasierter Musik auf ein hochwertiges, auf digitale Musik spezialisiertes Produkt der Japaner warten. Und jetzt wuchtet sich Pioneer gleich mit einem mächtigen Schlag auf die Digitalbühne. Zwei Modelle namens N-30 und N-50 gibt es derzeit, beiden gemein ist die Netzwerkfähigkeit. Den größeren von beiden habe ich eine Weile hier zu Test gehabt. Über den gibt es auch weitaus mehr zu erzählen, denn er ist nicht nur Pioneers Antwort auf die Wünsche der heute streamingverrückten Kundschaft, sondern holt auch die Computer-HiFi-Fraktion ab. Absolut positiv überrascht und sehr angetan bin ich von der Tatsache, dass sich die Japaner dieser Sache nicht nur widmen, sondern sowohl dem Streaming- Part als auch der D7A-Wandlung das volle Paket verpasst haben.  Das bedeutet: Über beide Schnittstellen verdaut der N-50 Bandbreiten bis 192 kHz in 24 Bit. Find ich bemerkenswert, denn ganz oft ist es ja so, dass gerade japanische Unternehmen einen Markt schnell erkennen und dann ganz schnell auch ein Produkt haben müssen, das ihn bedient. Und ebenso oft ist es dann ein eher liebloses Produkt, was auf die hungrige Kundschaft losgelassen wird.

Pioneer ist da einen anderen Weg gegangen. Die haben sich erst ganz genau angesehen, was die Herren Computer-HiFi-Experten haben möchten und es so verpackt, dass sowohl der Einsteiger als auch der bereits alles wissende und hochanspruchsvolle Streamingjünger Gefallen daran finden. So macht man das. Und klanglich muss man sich sicher auch nicht auf Kompromisse einlassen, das hat Pioneer schon immer gekonnt. Die bauen bis heute recht elitäre Mehrkanalreceiver mit ganz viel technischem Firlefanz, aber auch jeder Menge Können und Aufwand auf dem Gebiet der Signalverarbeitung. Das auf ein zweikanaliges Produkt zu übertragen, sollte den Entwicklern doch nicht schwer fallen. Was ist der N-50 denn nun genau? Grundsätzlich würde ich ihn als Netzwerkplayer bezeichnen, er bedient sich also in Heimnetzen freigegebener Musikstücke und spielt diese ab. Das Implementieren von Streaming- Funktionen machen viele sich leichter, indem sie auf bestehende Techniken zugreifen, Pioneer hingegen setzt auf eine komplett eigene Lösung, die natürlich erst einmal entwickelt werden will. Das ist natürlich eine Menge mehr Arbeit, andererseits macht das natürlich herrlich unabhängig und flexibel, wenn es ums Implementieren neuer Funktionen geht. Als Streaming- Protokoll wird das universelle UPnP genutzt.

Fotostrecke schliessen
Pioneer N-50 - Fotostrecke
hifitest.de Bildergalerie
AKM-DAC, ausgefuchste Prozessoren – das digitale Innenleben des N-50 ist vom FeinstenDie Fernbedienung ist so aufgebaut, dass man irgendwann blind (auch im Dunkeln) problemlos bedienen kann Über USB ist die volle Bandbreite bis 192 kHz möglich. Die Verbindung ist natürlich asynchroner ArtAuch per LAN kann man mit Hochbit-Dateien arbeiten. Cover und die wichtigsten ID-Tags werden angezeigtDie USB-Buchse kann genug Strom für iPads und externe Festplatten liefern Analog- und Digitalboard bekamen eigene Trafos spendiert Digitale Quellen (auch USB) sind verbaut, um eine komplette Schaltzentrale für digitale Zuspieler zu realisieren. Ein Bluetooth-Modul wird extern angeschlossen Strikt getrennte Boards für unterschiedliche Aufgaben, deftiges Netzteil, sauberer Aufbau – damit zeigt Pioneer, wie gewissenhaft ein Streamer gemacht sein kann Die kostenlose Pioneer-App erlaubt volle Kontrolle des N-50, selbst ein angeschlossener iPod oder USBMusik sind damit fernbedienbar Eine Extraversion fürs iPad wird sicher noch nachgeschossen, Android-Tablets werden auch mit eigener Software versorgt

N-50 Pioneer - Testergebnis


Keine Bewertung

Preis (UVP)

um 600 €
Anzeige
Anzeige

Diese Tests könnten Sie ebenfalls interessieren

Datum Im Test Kategorie Bewertung Tester
21.05.2014
09:45
dlna_netzwerk_clients_server_player_primare_np30_bild_1400066191.jpg Primare NP30
DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player Keine Bewertung
Christian Rechenbach
28.10.2013
11:02
dlna_netzwerk_clients_server_player_ripnas_solid_v3_bild_1381748017.jpg Ripnas Solid V3
DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player Keine Bewertung
Christian Rechenbach
09.09.2013
09:24
dlna_netzwerk_clients_server_player_destiny_audio_as_3hd_bild_1376908073.jpg Destiny Audio AS-3HD
DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player Keine Bewertung
Christian Rechenbach
15.07.2013
14:44
dlna_netzwerk_clients_server_player_mede8er_med600x3d_bild_1373354382.jpg Mede8er MED600X3D
DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player 4.0 von 5 Sternen
Dirk Weyel
17.05.2013
21:26
1-nopic.jpg Ava Media Rip-n-Play
DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player Keine Bewertung
Christian Rechenbach
Anzeige
Anzeige