Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Hisense LTDN 42K680


4K-Display zum Schnäppchenpreis

9957

Hisense erregte mit der Ankündigung, einen 42-Zöller mit Ultra-HD-Auflösung herauszubringen, einiges Aufsehen. Wir haben eines der ersten verfügbaren, marktreifen Geräte vom Typ 42K680 unter die Lupe genommen. Lesen Sie hier, was unser Test ergeben hat.

 Das schneeweiße Gehäuse mit schmaler Bildschirm-Einfassung ruht soldie befestigt auf einem massiven Glasfuß mit Alu- Oberfläche und macht einen zierlichen, eleganten Eindruck. An der Unterseite gibt es einen Netzschalter und Sensortasten rechts außen auf der Rückseite zur Nahbedienung. 

Bedienung


Die recht handliche und leichtgewichtige Fernbedienung kommt mit wenigen Tasten aus, denn viele Funktionen sind über entsprechende Bildschirmmenüs zu erreichen und dort übersichtlich dargestellt. Auf Hightech-Schnickschnack wie eine Sprach-/Gestensteuerung wird bei diesem 4K-Einsteigermodell verzichtet. 

Ausstattung


Das absolute Highlight beim 42K680 ist natürlich sein LCDLED- Bildschirm mit der Ultra- HD-Auflösung 3840 x 2160 Pixel. Das bietet sonst kein anderer 42-Zoll-Fernseher, erst recht nicht in der Preisklasse unter 800 Euro. Der Fernseher nimmt über HDMI 4K-Bilder mit bis zu 30 Hz Bildfrequenz entgegen. Es gibt zwar keine 3D-Brillen im mitgelieferten Zubehör, doch das Display ist 3D-fähig und mit der Steuerung für die Hisense-Shutterbrille FPS3D07A ausgerüstet, die als Zubehör erhältlich ist. Drei USB-Buchsen lassen den Anschluss von USB-Stick und Festplatte zu. So können Sie Fotos, Videos in SD- und HD- Auflösung sowie Musik mit dem Fernseher wiedergeben. Der HDTV-fähige Multituner empfängt über Kabelanschluss, Satellit und Antenne. Außerdem ist er dank LAN und integriertem WLAN netzwerk- und internetfähig, so dass er als Smart-TV unter anderem HbbTV mit den Mediatheken der großen Sendeanstalten in Deutschland unterstützt. Als digitale Tonausgänge stehen der HDMI-Rückkanal ARC und ein optischer Ausgang bereit. 

Bildqualität


Mit LED-Backlight-Scanning und Zwischenbildberechnung wird die Darstellung von rasch bewegten Film- und Sportbildern optisch verbessert, die entsprechende Funktion heißt in der Menüsteuerung „Glättungsschaltung“. Sie lässt sich in drei Stufen dosiert einschalten oder ganz deaktivieren. Beim Bewegtbild ist insgesamt noch Potenzial für Verbesserungen. (Als Spielemonitor für rasantes Gaming ist der UHD-Einsteiger-TV damit weniger geeignet.) Unsere Testeinstellung für Film und Fernsehen war der Bildmodus „Kino“ mit der Einstellung „warm“ für die Farbtemperatur, Farbintensität bei Stufe 35 und Schärfe auf Stufe 3. Mit der Farbtemperatur „warm“ kommt der Hisense-Fernseher dem D65-Normweiß schon sehr nahe, ein exakter Weißabgleich war allerdings in der Praxis undurchführbar. Beeindruckend sind der außergewöhnlich hohe Kontrast mit kräftigen Farben und die Schärfe, wenn echtes HDTV oder eine Blu-ray-Disc wiedergegeben werden. Sehenswert ist die digitale Foto-Wiedergabe über USB. Hier läuft der 42-Zöller dank Ultra-HD-Wiedergabe zur Hochform auf, es überzeugen die Schärfe und Detailtreue mit ihrer Präzision.

Fazit

Der Hisense 42K680 bietet eine für die Einstiegsklasse außergewöhnlich gute Ausstattung mit Smart-TV-Anwendungen, 3D-Wiedergabe und Ultra-HD-Auflösung, die besonders bei der Wiedergabe von Fotos deutliche Vorteile gegenüber „normalen“ HD-Bildschirmen bringt.

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hisense LTDN 42K680

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 3%

Farbtreue (HDMI) 7%

Kontrastumfang (HDMI) 7%

Bewegtes Bild (HDMI) 6%

Gesamteindruck 7%

Bild DVB-Tuner 5%

3D- Bild 5%

Ton 5% :
Ton 5%

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie LCD-TV (UHD) 
Vertrieb Hisense, Düsseldorf 
Telefon 0800 9000 169 
Internet www.hisense.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 945/600/210 
Gewicht in kg 16 
Schwarzwert (cd/m2) 0.05 
ANSI-Kontrast 3508:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) um 6700 
Stromverbrauch Betrieb/Standby 58/0,2 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm /Auflösung 42/107/3940 x 2160 
Bildfrequenz 100 / 400SMR 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Ja / Nein / Nein 
3D-Technik / Anz. 3D-Brillen Active Shutter/ Nein 
Tuner: DVB-T / -C / -S / -IP / HDTV 1/1/1/0/ Ja 
Bild im Bild / mit 2 Tunern Nein / Nein 
HDMI / VGA /Cinch-AV 4/1/1 
HDMI: CEC / ARC / 3-D / UHD (4K) 1/1/ Ja /1 
Scart (in /out) 1/ Ja / Nein 
Audio-out: analog / opt. /koax /ARC 0/1/0/1 
Kopfhörer/separat einstellbar 1/ Nein 
Display-Port: 3D / UHD (4K) Nein / Nein 
Cardreader / LAN / WLAN Nein / Ja /integriert 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Recorder 3/0/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Nein 
Online EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Nein / Nein 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Einstellung pro Eingang / pro Bildsignal Ja / Nein 
Weißabgleich / Farbkalibierung Ja / Nein 
Raumlichtsensor Nein 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Nein / Nein 
Sprach- / Gestensteuerung Nein / Nein 
Sonstiges Nein 
Preis/Leistung gut 
+ Foto-Wiedergabe in 4K 
+ sehr kontrastreiches Bild 
+/- – Sat-Empfang über Multischalter kritisch 
Klasse Einstiegsklasse 
Testurteil sehr gut 
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 11.10.2014, 10:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages