Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Philips 55PUS8809


Mehr Power im Fernseher

10590

Endlich sind sie da: Die neuen Smart-TVs von Philips, die das Google- Betriebssystem Android an Bord haben. Wir haben den UHD-Fernseher 55PUS8809 für Sie unter die Lupe genommen.

Die neuen Ultra-HD-Fernseher von Philips sind „powered by Android“. Damit kommt in Smart-TVs erstmals das weltweit erfolgreichste Betriebssystem für Smartphones und Tablets in UHD-Fernsehermodellen zum Einsatz. 

Ausstattung


Die neue UHD-TV-Generation von Philips hat es in sich. Der hier getestete 55PUS8809 mit Android-Betriebssystem wird von einem superschnellen Hex-Core-Prozessor angetrieben, was ihn wesentlich schneller (und zuverlässiger) als frühere Modelle arbeiten lässt. Dank eingebautem LAN und WLAN bringt er eine breite Palette an Netzwerkfunktionen mit. Zusätzlich zum umfassenden Smart-TV-Portal von Philips, welches bereits seit Jahren in Philips-TV-Geräten integriert ist, bietet der Philips-Ultra-HD-Fernseher dank Android 4.2.2 („Jelly Bean“) auch den Zugang zum Google-Play-Store. Hier lässt sich nach Anmeldung eines Google-Kontos eine nahezu unbegrenzte Anzahl an Applikationen herunterladen. Entsprechender Speicherplatz kann auch durch eine externe USB-Festplatte vorgehalten werden. Der USB-Mediaplayer unterstützt derzeit keine UHD- oder 4K-Wiedergabe. Dafür gibt es einen externen Zuspieler kostenlos für alle, die ihren neu gekauften PUS8809 bei Philips registrieren (siehe Info-Kasten). Erstmals ist eine doppelte Multituner-Ausstattung an Bord eines Philips- Fernsehers. Damit ermöglicht der 55PUS8809, ein Programm anzuschauen, während ein anderes auf Festplatte aufgezeichnet wird, sowie eine echte Bild-im-Bild-Funktion (Multiview).

Das Markenzeichen hochwertiger Philips-Fernseher, das Ambilight, bietet technisch vielfältige Möglichkeiten: Angefangen von der Anpassung an die Wandfarbe über unterschiedlich dynamische Lichtsteuerung (von „entspannt“ bis „Spiel“) bis hin zur Kombination mit den stimmungsvollen LED-Lampen „Hue“ von Philips. 

Neue Bedienung


Die neu gestaltete Nutzeroberfläche ermöglicht eine weitgehend intuitive Bedienung des Fernsehers, so dass sich Smartphone-Nutzer schnell mit den Symbolen auf dem Bildschirm zurechtfinden dürften. Praktisch ist, dass die Funkfernbedienung sowohl Mauszeiger (Pointer) als auch eine vollwertige Tastatur beinhaltet. Über ein Mikrofon sind außerdem Spracheingaben möglich, allerdings hat die Spracherkennung im Test noch nicht überzeugen können. Gut gefallen hat uns die Sendersortierung mit großer Programmliste und Favoritenliste. Über die Optionstaste können Sender nach Namen gesucht und gefunden werden, was das Auffinden bei mehreren Hundert Kanälen sehr erleichtert. Als elektronische Programmzeitschriften stehen ein Online- EPG auf Gracenote-Basis oder der klassische Senderdaten-EPG zur Wahl. Timeraufnahmen per USB-Recording werden mit der genutzten EPG-Funktion verknüpft. So muss man eine Aufzeichnung, die mit dem Online-EPG durchgeführt wurde, später auch über den Online- EPG zur Wiedergabe abrufen. 

Preis: um 2300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips 55PUS8809

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 09.03.2015, 09:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH