Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Games Nintendo 3DS

Einzeltest: Nintendo Lego City Undercover – The Chase begins


Frische Donuts!

8445

Lego City Undercover für die Wii-U konnte sehr viele Sympathien von einer begeisterten Fangemeinde für sich gewinnen. Schafft das auch der Ableger für die Nintendo 3DS?

Story


In „The Chase Begins“ wird die Vorgeschichte zum Wii-U-Titel „Lego City Undercover“ erzählt. Der junge Polizist Chase McCain darf erst einmal nur kleine Fälle lösen, ganz besondere nämlich: Er soll dem fiesen Polizeichef frische Donuts bringen. Natürlich ist das kein Problem für den Neuling, der sich durch feine Detektivarbeit im Rang nach oben arbeitet und schließlich den Oberschurken Rex Fury hinter Schloss und Riegel bringen will. Auf geht’s zur Verbrecherjagd ...

Gameplay


„Lego City Undercover: The Chase Begins“ bietet eine offene Spielwelt, in der sich der Spieler als Chase McCain frei bewegen kann. Ganz im Stile von GTA kann er zu Fuß unterwegs sein oder sich herumstehender und umherfahrender Autos bedienen. Dann ist er schneller am Ort des Verbrechens und hört auf dem Weg dahin seinen Lieblings-Radiosender. Spuren werden gescannt und akribisch verfolgt, bis der nächste Hinweis erscheint. Der Nintendo 3DS lässt sich als Scanner nutzen, um die Umgebung nach akustischen und optischen Hinweisen abzusuchen. Das alles gelingt spielerisch, so dass es selbst Einsteigern sofort gelingt, erste Erfolge zu feiern. Spät aufploppende Spielobjekte stören zwar etwas das Gameplay, doch daran gewöhnt man sich nach einer kurzen Weile. Recht linear ist der Spielablauf: Nach und nach werden neue Gebiete und Kostüme und damit auch neue Spielereigenschaften freigeschaltet. Erst dann lassen sich zuvor versperrte Wege öffnen.

Grafik und Sound


Störend ist in „The Chase Begins“ die geringe Sichtweite. Wenn man sich in der Stadt per Auto bewegt und plötzlich andere PKWs aus dem Nichts auftauchen, stört das die ansonsten stimmige Atmosphäre. Leider gibt es kaum Musik und nur wenig Sprachausgabe.

Suchtfaktor


Das Spiel ist durch seine offene Welt, die vielen verschiedenen Aufgaben und den typischen Lego-Humor sehr kurzweilig geraten. Leider ist es auch viel zu einfach, so dass es für erfahrene Spieler kaum einen Anreiz gibt, am Ball zu bleiben. Für die Kleinsten unter uns ist es dagegen ein großer Spaß, weil es keine Frustmomente gibt.

Fazit

The Chase Begins schwächelt im Vergleich zur Nintendo Wii- U-Variante etwas, bietet allerdings dennoch viel Abwechslung und vor allem für junge Gamer viel Spielspaß.

Preis: um 40 Euro

Nintendo Lego City Undercover – The Chase begins


-

Ausstattung & technische Daten 
Plattform Nintendo 3DS 
Vertrieb Nintendo 
Alterseinstufung (USK)
Preis (UVP) 40 
Schwierigkeitsgrad Amateur 
Atmosphäre / Story 65 
Gamesplay 80 
Grafik 75 
Sound 65 
Suchtfaktor 50 
+ typischer Lego-Humor · Open-World · Sammel-Items und Mini-Aufgaben 
- geringe Sichtweite · viel zu einfach · lange Ladezeiten 
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 04.10.2013, 10:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER