Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: HDTV-Settop-Box

Einzeltest: Coolstream Neo 2 Twin Sat


Doppelt gerüstet

7937

Satelliten-Fernsehen bietet eine sehr große Anzahl an HD-TV-Sendern. Optimal also, im Ihren Flachbildschirm mit hochauflösenden Signalen zu versorgen. Da liegt es nahe, sich seine Lieblingssendungen dauerhaft auf einer Festplatte zu archivieren. Der Coolstream Neo2 Twin Sat bietet hier gleich mehrere Möglichkeiten.

Den Coolstream Neo 2 Twin gibt es als Sat- und Kabelversion mit jeweils zwei eingebauten Tunern. Ab Werk wird das Gerät ohne eingebaute Festplatte ausgeliefert. Optional lässt sich diese jedoch einfach und schnell einbauen. Eine weitere Möglichkeit ist der Anschluss von externen Festplatten. Dazu später mehr.

Ausstattung und Bedienung


Schauen wir uns zunächst den Lieferumfang an. Neben einem HDMI-Kabel (für die Verbindung zum Fernseher) liegt unserem Testmuster ein Sat-Durchschleifkabel bei. Wenn man nur ein Anschlusskabel von der Sat-Antenne zur Verfügung hat, kann man damit die beiden Sat-Tuner verbinden und die Funktionalität des Twin-Tuners nutzen, um z.B. zwei verschiedene Programme parallel aufzuzeichnen. Einzige Einschränkung: Für den zweiten Tuner stehen in diesem Falle nur Programme aus demselben Frequenzblock („Polarisationsebene“) zur Verfügung, der gerade am ersten Tuner genutzt wird. Da die meisten deutschen Programme auf horizontaler Polarisation liegen, ist für diese Sender jedoch ein nahezu uneingeschränkter Parallelempfang inklusive Aufnahme möglich. Auf der Rückseite sind zahlreiche Schnittstellen zu finden. Neben den beiden Sat-Buchsen hält der Hersteller Anschlüsse für sämtliche TV- und HiFi- Geräte bereit. HD-Signale werden über HDMI und YUV ausgegeben. Weiterhin kann der Fernseher über Scart und FBAS angeschlossen werden. Die HiFi-Anlage kann neben analoger Cinchverbindung auch über ein optisches Digitalkabel mit Signalen versorgt werden. Wie bereits erwähnt, kann der Coolstram-Recevier neben einer internen Festplatte auch mit externen Speichern aufgerüstet werden. Hierfür stehen insgesamt drei USB-Buchsen (2 auf der Rückseite, 1 auf der Frontseite) sowie eine eSATA-Schnittstelle zur Verfügung. Ein komplettes Tastenfeld am Gerät, ein CI-Schacht, Netzschalter, Ethernet-, RS232- und RJ11-Buchse sowie zwei Kartenleser runden den Funktionsumfang ab. Nach dem Anschluss aller Kabel gilt es zunächst den Coolstream auf die heimischen Komponenten abzustimmen. Hier steht dem Käufer ein umfangreiches Installationsmenü zur Verfügung, das eine detaillierte Einstellung erlaubt. Hat man eine Festplatte angeschlossen oder eingebaut, muss diese einmalig zugeordnet werden. Der Coolstream lässt sich auch an den heimischen Router anschließen. Nutzt man diese Funktion, kann man neben Firmware-Updates auch mit im Netzwerk befindlichen Endgeräten auf den Coolstream zugreifen. Dank der großen Linux- Fangemeinde sind zahlreiche weitere interessante Applikationen möglich.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Coolstream Neo 2 Twin Sat

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 31.05.2013, 08:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug