Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: HDTV-Settop-Box

Einzeltest: Unitymedia Horizon-Rekorder


All-in-one-Paket

9145

Seit der Abschaltung der Grundverschlüsselung Anfang 2013 sind Kabelkunden nicht mehr zwingend auf die Zwangsboxen der Kabelgesellschaften angewiesen. Die meisten deutschen TV-Programme können seitdem mit jedem Flat-TV und Kabel-Digitalreceiver ohne Smartcard angeschaut werden. Mit der „Horizon“-Box bringt der Kabelnetzbetreiber Unitymedia jetzt eine eigene Settop-Box für seine Kunden heraus.

Die Horizon-Box ist mehr als ein reiner digitaler Kabelreceiver. Die Multimediabox dient gleichzeitig als Internetrouter und ermöglicht den Direktanschluss des Telefons. Doch dazu später mehr. Um am neuen Fernseherlebnis „Horizon“ teilnehmen zu können, muss man an das Kabelnetz von Unitymedia angeschlossen sein. Nach dem Abschluss des Vertrags und Vereinbaren eines Liefertermins dauert es nur wenige Tage, bis uns der kompetente Techniker aufsucht. Wer eine Horizon- Box bestellt, bekommt diese nämlich automatisch und kostenfrei von einem Techniker zu Hause installiert und freigeschaltet. Dieser überprüft gleichzeitig die komplette Kabelanlage und misst sie bei Bedarf neu ein. 

Ausstattung


Die Horizon-Box wird vom koreanischen Hersteller Samsung produziert und hört auf den Namen SMTG7400. Auf der Frontseite des leicht abgerundeten schicken Zustellgerätes ist ein alphanumerisches Display untergebracht. Gleichzeitig lassen sich am Receiver die Programme wählen sowie das Gerät ein- und ausschalten. Durch ihre Funktionalität als vollwertiger Internetrouter und Telefonmodem hat die Horizon-Box ein großes Anschlussportfolio zu bieten. Schauen wir uns die Rückseite im Detail an. Die Verbindung mit der vom Unitymedia-Techniker installierten Multimedia-Dose erfolgt über ein hochwertiges Antennenkabel. Gleich vier LAN-Buchsen ermöglichen den Anschluss von netzwerkfähigen Geräten. Gleichzeitig verfügt die Horizon-Box über einen eingebauten WLAN-Router für den 2,4- und 5-GHz-Bereich. Für den Direktanschluss von Telefonen stehen zwei Anschlussbuchsen zur Verfügung. Verbindung mit dem Fernseher nimmt die Horizon-Box über HDMI und bei Bedarf auch über Scart auf. Letztere Schnittstelle übermittelt freilich keine HD-Signale. Auch eine HiFi-Anlage lässt sich mittels koaxialem und optischem Kabel anschließen. Ein Netzschalter sowie ein nicht aktiver Kartenschacht, zwei USB-Schnittstellen sowie ein eSata-Eingang (ebenfalls ohne Funktion) runden die Rückseite ab. Täglicher Betrieb Der Funktionsumfang der Horizon-Box ist immens. Nach der einmaligen Konfiguration durch den Techniker hat man direkten Zugriff auf das große Programmangebot inklusive HD-Sender. Über die Funktion Videothek lassen sich Filme unterschiedlicher Genres bestellen. Durch seine Netzwerkfähigkeit steht auch der Zugang zu Internetapps wie Facebook, Wikipedia oder Nachrichtenportalen zur Verfügung. Außerdem erkennt die Horizon-Box im Heimnetzwerk befindliche, freigegebene Endgeräte und kann deren Inhalte auf dem TV darstellen. Darüber hinaus lässt sich die Horizon-Box über eine entsprechende App auch bequem über das Smartphone bedienen und sogar Sendungen hierauf anschauen. Durch seine Funktionalität als WLAN-Router können PCs, Laptops und andere Peripheriegeräte über die Horizon-Box ins Internet gelangen. 

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Unitymedia Horizon-Rekorder

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 11.03.2014, 13:34 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH