Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Audeze LCD-XC


Der Profi

9901

Die mächtigen magnetostatischen Kopfhörer Audeze LCD-2 und LCD-3 erfreuen sich in der Szene höchster Beliebtheit. Ganz unumstritten sind sie aber nicht: Die einen schätzen ihr dezentes Sounding, die anderen monieren es. Letzteren kann geholfen werden: Der LCD-X ist extrem neutral abgestimmt.

Audeze empfielt den LCD-X vor allem für Toningenieure und Musiker, die eine schnelle, dynamische und exakte Wiedergabe schätzen. Darüber hinaus soll sich der LCD-X aufgrund seines hohen Wirkungsgrades sogar für schwache Kopfhörerverstärker und mobile Geräte eignen. 

Ausstattung


Das mit den mobilen Geräten meint man in Fountain Valley, Kalifornien, offenbar ernst. Immerhin liegt dem LCD-X einer der seltenen Adapter von 6,3-Millimeter-Stereo-Klinke auf 3,5-Millimeter bei. Passende 3,5-Millimeter- Buchsen finden sich ja bevorzugt an mobilen Abspielgeräten. Der Blick auf die elektrischen Parameter lässt den Gedanken sogar plausibel erscheinen: Eine Impedanz von 20 Ohm und ein Wirkungsgrad von 95 dB können schon mit dem einen oder anderen mobilen Abspielgerät harmonieren. Ich hab‘s ausprobiert. Sogar mit dem Smartphone kommt man auf durchaus brauchbare Lautstärken; mit einem potenteren Player oder einem ordentlichen mobilen Kopfhörerverstärker geht der LCD-X sogar richtig gut. Ich muss aber zugeben, dass ich den Gedanken, mit dem mächtigen, 600 Gramm schweren Audeze auf den Ohren in der S-Bahn zu sitzen, befremdlich finde. Dank des martialischen Aussehens des Kopfhörers würde ich damit wohl mehr Blicke auf mich ziehen, als mir lieb wäre. Andererseits: Es ist ja Urlaubszeit, und da der LCD-X wie alle Kopfhörer der Serie in einem stabilen Transportkoffer von SKB kommen, liegt der Gedanke, den Audeze samt einem hochwertigen portablen Player/Kopfhörerverstärker zum Reisegepäck zu packen, gar nicht fern. Sein volles Potenzial spielt der LCD-X aber vor allem im Studio oder an der heimischen High-End-Anlage aus. Am liebsten gleich an einem Kopfhörerverstärker mit symmetrischem Ausgang. Da die aber selten sind, liegen dem LCD-X zwei Anschlusskabel bei, die mit Mini-XLR-Steckern an den mächtigen Gehäuseschalen befestigt werden können. Eines mit einem seltener zu findenden 4-Pol-XLR-Stecker und eines mit dem verbreiteten 6,3 Millimeter Klinkenstecker. Dass Audeze hier gleich komplette Kabel beilegt und nicht lediglich Adapter ist konsequent – schließlich können die zusätzlichen Kontaktflächen eines Adapters im schlimmsten Fall Klangqualität kosten. 

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audeze LCD-XC

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 25.09.2014, 10:05 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug