Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Avinity AHP-967


Kooperation von Spezialisten

9897

Wie kommt ein Spezialist für Audio- und Videokabel dazu, einen eigenen Kopfhörer auf den Markt zu bringen? Nun, ich nehme an, es war das Wissen darüber, dass man mit dem richtigen Kabel klanglich noch einiges herausholen kann, und der Frust darüber, dass man bei den meisten Kopfhörern das Kabel nicht austauschen kann.

Das mit den Kabeln ist so eine Sache. Denn die haben einen durchaus nachvollziehbaren Einfluss auf den Klang von Audio-Komponenten. Das gilt auch für Kopfhörer. Natürlich kann ein superbes Kabel aus einem mäßigen Kopfhörer keinen Referenzkopfhörer machen. Aber wenn Kabel und Kopfhörer zusammenpassen, kann aus einem sehr guten Kopfhörer durchaus ein außergewöhnlich guter Kopfhörer werden. Um den Beweis anzutreten, hat man bei Avinity ein eigenes Kopfhörermodell auf den Markt gebracht. Bei Avinity war man sich durchaus darüber im Klaren, dass man zwar eine Menge von Kabeln, jedoch nicht ganz so viel von Kopfhörern versteht. Und da ein sehr guter Kopfhörer nun mal die Grundvoraussetzung ist, auf deren Basis ein gutes Kabel seine Vorteile ausspielen kann, hat man sich Unterstützung bei einer der ersten Adressen in Sachen Kopfhörer geholt: bei Beyerdynamic. Dort hatte man für das Ansinnen von Avinity ein offenes Ohr. Kabelspezialist und Kopfhörerspezialist haben mit dem AHP-967 einen Kopfhörer entwickelt, bei dem Kabel und Kopfhörer aufeinander abgestimmt sind. Das Ganze ist auf 500 Stück limitiert. Exklusivität ist also garantiert. 

Ausstattung


Der Avinity AHP-967 ist in erster Linie für den Betrieb an der heimischen HiFi-Anlage konzipiert. Mit einer Impedanz von 250 Ohm und einem Wirkungsgrad von 96 dB sind mobile Geräte schnell überfordert. Im heimischen Umfeld kann das 3 Meter lange Zuleitungskabel von Avinity seine Vorteile ausspielen; unterwegs wäre ein so langes Kabel eher hinderlich. Ein wenig erstaunt mich, dass der AHP-967 mit einem 3,5- mm-Klinkenstecker ausgestattet ist. Auch wenn ein Adapter beiliegt, würde ich eine große 6,3-mm-Klinke bevorzugen. Die meisten stationären Kopfhörerverstärker haben einen solchen Anschluss, und ein Adapter bedeutet immer eine Kontaktstelle und damit eine mögliche Fehlerquelle mehr. Im Gegensatz zu der bei Beyerdynamic üblichen beidseitigen Kabelzuführung erfolgt die beim AHP-967 einseitig links. Dass der Kopfhörer selber von Beyerdynamic kommt, merkt man sofort. Die großzügigen, samtig gepolsterten Ohrpolster schmiegen sich angenehm um die Ohren, der weich gepolsterte Kopfbügel ist ebenfalls sehr bequem. Mit der Passform und den Einstellmöglichkeiten sollte so gut wie jeder zurechtkommen. Durch die halboffene Bauweise schirmt der Kopfhörer seinen Träger nicht ganz so stark von Umgebungslärm ab; umgekehrt bekommt die Außenwelt auch immer etwas von der gerade gehörten Musik mit. Die Verarbeitungsqualität ist einwandfrei, und die mitgelieferte Tasche für den Kopfhörer erweist sich als würdige Aufbewahrungsmöglichkeit für das edle Gerät. 

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Avinity AHP-967

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 23.09.2014, 10:51 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages