Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Kenwood KH-SR800


Rennsport

12134

Kenwood hat mit dem KH-SR800 auch einen Sportkopfhörer im Programm. Und da Kenwood nun mal Kenwood ist, bringt der ein paar pfiffige und vor allem praxisgerechte Details mit.

Den KH-SR800 gibt es in den Ausführungen „B“ und „R“, wobei B für Black, also Schwarz steht und R für Rot. Viel bemerkenswerter ist, dass der Kopfhörer gemäß International Protection Code nach IPX5 gegen Strahlwasser geschützt ist, was bedeutet, dass man ihn nach dem Sport auch mal unter den Wasserhahn halten darf. Clever ist, dass Kenwood zwei verschiedene Arten von Ohrpassstücken beilegt: Einmal die üblichen, dicht sitzenden und daneben eine Variante, die durch Kanäle und feine Öffnungen nicht ganz dicht sitzt. So kann jeder selber entscheiden, ob er sich eher vor Umweltgeräuschen abschirmen möchte (z.B. im Fitnessstudio) oder lieber nicht (z.B. outdoor). In beiden Fällen sorgen zusätzliche Ohrfixierungen in Form von Ear-Wings für besonders sicheren Halt im Ohr. Als Fan von Armtaschen für das Smartphone beim Sport gefallen mir auch das recht kurze Verbindungskabel und die einseitige Kabelführung. Nach der Verzweigung der Zuleitung ist das Kabel zum rechten Ohrstück sehr kurz, zum linken dafür umso länger, so dass sich eine rechts verlaufende Kabelführung zum Zuspieler ergibt, die Kabelfernbedienung rechts hängt und auch der Player am rechten Arm sitzen sollte.

In einer Welt, in der Rechtshändigkeit die Norm ist, ist das zwar nicht durchdacht – rechts ist das Kabel der „Aktionshand“ im Weg, und bedienen Sie mal mit rechts ein am rechten Oberarm sitzendes Smartphone – mir als Linkshänder kommt das allerdings sehr entgegen. Im Einsatz überzeugen zunächst die stabförmigen Aufsätze an den den Ohrstücken. Zum einen vereinfachen sie das Handling sehr, zum anderen halten sie die Kabel ein wenig vom Gesicht fern, so dass Kabelgeräusche kein Problem sind. Windgeräusche dafür schon eher – der Nachteil der „Stäbe“, an denen sich die Luft verfängt. Sobald man ernsthaft anfängt zu schwitzen, lässt der Halt der Ohrpasstücke nach – ein generelles Problem von Silikon-Ohrpasstücken. Die zusätzlichen Ohrfixierungen sorgen beim KH-SR800 aber dafür, dass die Kopfhörer sicher am Platz bleiben. Klanglich ist der KH-SR800 einfach großartig. Schön sonor in den Mitten und mit mächtig schiebenden Bässen, dabei wunderbar dynamisch ist er absolut langzeithörtauglich. Mit den offenen Ohrstücken klingt er ein bisschen schlanker, was je nach Hörgeschmack kein Fehler ist. Die Höhen halten sich leicht zurück; so läuft der Kenwood nie Gefahr zu nerven. 

Fazit

Mit dem KH-SR800 legt man gleich noch eine halbe Stunde beim Training drauf – nur, um noch ein wenig länger Musik über den Kopfhörer zu hören.

Preis: um 80 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kenwood KH-SR800

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb JVCKENWOOD Deutschland , Bad Vibel 
Internet www.kenwood.de 
Gewicht (in g) 18 
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5-mm-4-Pol-Klinke 
Frequenzumfang 8 – 20.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 60 
Wirkungsgrad (in dB) n-a. 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 0,6 m 
Kabelführung rechts 
geeignet für: mobile Player, Smartphones, iPhones 
Ausstattung 1-Tasten Fernbedienung mit Mikrofon, Silikon-Aufsätze (S/M/L), offene Aufsätze (S/M/L), 0,6-m-Verlängerungskabel, Kabelclip, Transportbox 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut 
Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 05.05.2016, 10:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH