Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Teufel Move


Druckausgleich

9445

In der letzten Ausgabe entpuppte sich der Bügelkopfhörer Teufel Aureol Real als echter Preiskracher. Da musste ich mir doch auch mal ein Paar In-Ears des Berliner Lautsprecherspezialisten anhören.

Die Move sind als Headset zum Betrieb an iPhone oder Smartphones ausgelegt. Die erforderliche Fernbedienung samt Mikrofon sitzt in der Zuleitung zum linken Ohrhörer. Damit ist das Mikro immer nah genug am Mund, gleichzeitig kann man die Taste der Fernbedienung gut greifen. Teufel wäre nicht Teufel, wenn die Kopfhörer nicht vor innovativen Details strotzen würden. Die „free floating“ Aufhängung von Gehäuse und Kabel verhindert wirkungsvoll Körperschallübertragung und Kabelgeräusche. Das ganze funktioniert! Als wirklich angenehm empfinde ich das „Anti-Überdrucksystem“. Das klingt nach viel und ist letztendlich „nur“ eine kleine Öffnung auf der gehörgangsseitigen Seite der Gehäuse. Die bewirkt, dass der Hörer beim Einsetzen nicht wie eine Luftpumpe wirkt und einen Überdruck im Gehörgang erzeugt. Der kann als unangenehm empfunden werden und drückt schlimmstenfalls das Trommelfell aus seiner Ruheposition, so dass ein Überdruckgefühl wie im landenden Flugzeug entsteht und man einen Druckausgleich machen muss. Wie aufnahmefähig das Ohr nach einer solchen Vorbelastung ist, kann sich jeder selber ausmalen. Eine weitere pfiffige Idee ist die „Ear-Tip-Tube“, eine Art Tablettenröhrchen, das die verschiedenen Ohrstücke aufnimmt. Die Ohrstücke werden dabei auf eine Achse gesteckt, sodass sie sich nicht berühren.

Der Clou: zum Reinigen kann man die Ohrstücke in die Röhre packen, Wasser und vielleicht ein wenig Spülmittel einfüllen und kräftig schütteln. Klanglich erfüllen die Teufel Move meine sicher nicht niedrigen Erwartungen. Ein weiterer Effekt des Anti-Überdrucksystems ist, dass die Move auch bei hohen Lautstärken keinen unangenehmen Bassdruck erzeugen. Dafür hat man den Eindruck, dass die Bässe nicht so tief hinunter reichen. Tun sie aber, nur etwas zurückhaltender und eben ohne den Druck, der bei manchen In-Ears den Eindruck mächtiger Bässe verstärkt. Ansonsten erfreuen die Kopfhörer durch eine klare, recht präsente Mittenwidergabe und strahlende, aber nicht nervige Höhen. Dynamisch sind die Teufel auf zack, die Auflösung liegt über dem Klassenniveau.

Fazit

Der Teufel Move ist ein tolles Angebot. Zu einem mehr als fairen Preis gibt es eine üppige Ausstattung einschließlich Headsetfunktion, innovative Detaillösungen und nicht zuletzt ein ausgewogenes, dynamisches Klangbild.

Preis: um 70 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Teufel Move

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Lautsprecher Teufel, Berlin 
Internet www.teufel.de 
Gewicht (in g) 15 
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5 mm 4 Pol 
Frequenzumfang 28 - 20000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 16 
Wirkungsgrad (in dB) k.A. 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,2 
Kabelführung beidseitig 
geeignet für: iPhone, Smartphones, mobiles HiFi 
Ausstattung Kabelfernbedienung, Mikrofon 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 21.06.2014, 18:20 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld