Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörerverstärker

Einzeltest: Dynavox CSM-112


Lesertipp

10726

Wie kommen wir auf die Produkte, die wir in der EAR IN vorstellen? Klar, das eine sind die Presseinformationen, Mitteilungen und Präsentationen der Hersteller und Vertriebe, in denen sie ihre neuesten Produkte vorstellen. Hinweise auf bereits bewährte Produkte, über die wir berichten können, kommen dagegen häufig aus den Kreisen unserer Leser – wie auch im Fall des Dynavox CSM-112.

An dieser Stelle erst einmal ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Leser, die mit Lob und Kritik an uns herantreten und uns oft wertvolle Tipps und Hinweise auf tolle Produkte geben, die einfach in der Ear In vorgestellt gehören. Der Dynavox CSM-112 ist schon ein paar Jahre auf dem Markt. Mit einem Straßenpreis um 80 Euro handelt es sich klar um ein Gerät der Einstiegsklasse. Hier ist die Marke Dynavox zu Hause. Das Produktportfolio ist beeindruckend, noch beeindruckender sind die durchweg günstigen Preise, zu denen die Geräte angeboten werden. Dabei ist die Marke Dynavox nicht nur unter preisbewussten HiFi-Einsteigern beliebt. Da die Geräte durch die Bank solide gemacht sind, bilden sie für engagierte Lötkolbenschwinger eine gerne genutzte Basis für Optimierungen und Tuning-Maßnahmen. Wer hier richtig in der Materie steckt und Zeit investiert, kann noch einiges an Klang rausholen. Das haben zum Beispiel die Kollegen unserer Schwesterzeitschrift, dem Selbstbaumagazin Klang+Ton, schon mit ein paar Dynavox-Geräten durchexerziert. Natürlich testen wir den CSM-112 hier out oft the Box. Trotzdem schön zu wissen, dass die technischen Grundlagen hier offensichtlich solide sind und das Potenzial zu Höherem haben.

Ausstattung


Angesichts des Preises überraschen zunächst das hohe Gewicht und das solide Gehäuse des Geräts. Mir persönlich gefällt auch, dass der Verstärker in einem schlichten weißen Pappkarton kommt. Den umgekehrten Fall, nämlich den, dass ein Gerät, das in einer aufwendigen Verpackung steckt, sich als recht schmächtig erweist, erlebt man häufi ger. Schön zu wissen, dass von dem wenigen Geld, das der CSM-112 kostet, offensichtlich kaum etwas in die Verpackung geflossen ist – die wirft man ja ohnehin weg. Auch auf überflüssige Ausstattungs-Features hat man bei Dynavox verzichtet. Auf der Front gibt es den Netzschalter, den Lautstärkeregler und eine 6,3-Millimeter- Kopfhörerbuchse. Was will man mehr? Auf der Rückseite gibt es folglich das Netzkabel, zwei Cinchbuchsen für den Signaleingang und – oh, Luxus – auch einen Signalausgang. Bei der ordentlichen Qualität des Gehäuses fällt auf, dass der Lautstärkeregler nicht ganz so butterwich läuft, sondern ein bisschen schleift. Bei dem Preis erwartet aber hoffentlich niemand ernsthaft ein Poti aus der blauen Alps-Serie.

Preis: um 80 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Dynavox CSM-112

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 11.04.2015, 14:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH