Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörerverstärker

Einzeltest: Reußenzehn Harmonie III


(Gar nicht) Old School

11980

Hatten wir den nicht schon  mal? Die Antwort ist ein ganz  klares „Jein“. Vor genau  zwei Jahren, in der ersten  Ausgabe der EAR IN, haben  wir bereits den Harmonie III  getestet. Doch auch wenn  Thomas Reußenzehn die aktuelle Version noch nicht „IV“  genannt hat, hat sich doch  „unter der Haube“ so einiges  getan.

Das mit den Produktneuheiten ist für kleine Firmen wie die Manufaktur von Thomas Reußenzehn so eine Sache. Wenn der Chef sich um alles selber kümmern muss – Herstellung, Entwicklung, Vertrieb, Marketing und natürlich noch den ganzen „Bürokram“ – bedeutet die Entwicklung und Einführung eines neuen Produktes oder auch nur einer neuen Version, die den Namen auch verdient, einiges an Aufwand. Das ist nicht allein die Zeit, die so eine Entwicklung kostet. Auch das damit erforderliche Marketing bzw. die Kundenkommunikation kostet Zeit und Geld. Da ist es für einen kleinen Betrieb, bei dem jede Bestellung einzeln gefertigt wird, einfacher, eine kontinuierliche Produktpflege zu betreiben und Verbesserungen oder Veränderungen einfach in die laufende Produktion einfließen zu lassen. So kommt es, dass der Kopfhörerverstärker von Reußenzehn immer noch Harmonie III heißt, und es trotzdem Unterschiede zum vor zwei Jahren getesteten Modell gibt. 

Ausstattung


Um zumindest einen formalen Unterschied zum bereits getesteten Harmonie III zu haben, ist meine Wahl für den aktuellen Test auf die „Twin“-Ausführung im verchromten Gehäuse gefallen. Die schlägt mit 1.180 Euro zu Buche. Das Grundmodell im schwarzen Gewand gibt es ab 950 Euro. „Twin“ heißt hier nicht, dass der Harmonie III mit zwei Kopfhörerausgängen daherkommt. Vielmehr besitzt er ein doppeltes Regler-Paar, so dass man Lautstärke und Klang für jeden Kanal separat einstellen kann. Die Kopfhörerbuchse sitzt weiterhin hinten am Gehäuse, wo auch ein Schalter zur Anpassung des Verstärkers an die Kopfhörerimpedanz sowie ein weiterer Schalter zum Zuschalten eines Limiters sitzt. Natürlich finden sich hier auch die Anschlüsse für das Eingangssignal. Wer zwei Kopfhörer am Harmonie III betreiben will, kann mit dem „Harmonie III Duo Komfort“ ein speziell für den Harmonie III entwickeltes Verlängerungskabel erwerben, das in einer kleinen Box endet, an der sich zwei Kopfhörer einzeln schaltbar anschließen lassen. Bei der Klangregelung handelt es sich um einen sogenannten Voicing-Regler, mit dem sich das Obertonspektrum des Verstärkers regeln lässt. Mehr Obertöne verstärken den Eindruck von Brillanz, Räumlichkeit und Luftigkeit bei der Wiedergabe, was besonders Stimmen zugutekommen kann.

Preis: um 1180 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Reußenzehn Harmonie III

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 12.04.2016, 15:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH