Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Epic Audio SP-216


Musikalischer Spirit

9609

Abseits von den bekannten und großen Herstellern finden sich auch kleine Manufakturen, die mit ungewöhnlichen Ideen für spannende Alternativen sorgen. Ein gutes Beispiel hierzu ist die Lautsprechermarke Epic Audio.

Das noch recht junge Unternehmen Epic Audio aus Mannheim hat seine Wurzeln in der professionellen Beschallungsbranche. Zu den bisherigen Betätigungsfeldern gehörte neben der Konzeption, dem Verleih und Betrieb großer Beschallungssysteme für Konzerte auch die Eigenentwicklung leistungsstarker und extrem robuster Lautsprechersysteme für Profis. Seit Kurzem widmet sich Epic Audio auch dem Heim-HiFi-Segment und bietet ein kleines, feines Sortiment von HiFi-Lautsprechern an. Unser Testkandidat von Epic Audio hört auf den Namen Spirit SP-216 und geht sowohl von der Konstruktionsseite als auch klanglich spannende Wege abseits der üblichen Mainstream- Lautsprecher. 

SP-216


Fangen wir mit der Gehäusekonstruktion an. Wie bei den Beschallungsprofis üblich, verfügt auch die SP-216 über ein äußerst stabil und sorgfältig gebautes Gehäuse aus mehrfach verleimtem, 18 mm starkem Birkensperrholz. Dieses Material ist kostspieliger als das übliche MDF, ist dafür aber deutlich leichter und robuster. Zwei verschiedene Farben (Schwarz, Weiß) und drei Oberflächenvarianten stehen interessierten Kunden zur Auswahl. Entweder in matter Farblackierung, als Strukturlack oder wie bei unserem Testmuster in extrem schlag- und kratzfester PolyUrea-Lackierung (diese Profi - Lackierung gibt es für ca. 200 Euro Aufpreis zum Standardmodell). Die Gehäuse der Epic- Audio-Lautsprecher werden individuell von einer lokalen Schreinerei gefertigt und überzeugen sowohl von außen als auch durch aufwendige innere Verstrebungen mit sorgfältiger Verarbeitungsqualität. Auffälliges Merkmal der SP-216 ist ihre lange Schallführung im Inneren mit Ausgang auf der Boxenoberseite – eine sogenannte Transmissionline. Dieses altbekannte und bewährte Konstruktionsprinzip für eine verbesserte Tieftonwiedergabe wurde von den meisten industriellen Herstellern zugunsten des üblichen Bassreflex-Prinzips aufgegeben. Denn die Entwicklung, Abstimmung und Fertigung einer perfekten Transmissionline erfordert deutlich mehr Aufwand als ein Bassreflex- Prinzip. Nur wenige Hersteller setzen neben Epic Audio auf die enorme Tiefbassdynamik einer korrekt abgestimmten Transmissionline. Die Chassis-Bestückung der 2-Wege-SP-216 besteht aus zwei 130-mm-Tiefmitteltönern und einer 25-mm-Gewebekalotte, die speziell nach Anforderungen von Epic Audio modifiziert wurden. Im Gegensatz zu den sonst branchenüblichen theoretischen Berechnungen und Messtechnik hat Epic Audio bei der Entwicklung der SP-216 hauptsächlich auf das präziseste Messinstrument der Welt gesetzt: das menschliche Ohr. Im Falle von Epic Audio haben diese Ohren sogar umfangreiche Erfahrung in Sachen Livemusik und Tonstudiotechnik – Aspekte wie Dynamik und Spielfreude sollten bei der SP-216 also durchaus zum Tragen kommen. 

Preis: um 2380 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Epic Audio SP-216

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 22.07.2014, 13:49 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH