Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Focal (Home) Chorus 826 W


Herzlichen Glückwunsch!

335

Zum 30. Firmenjubiläum präsentiert Focal die Lautsprecher Chorus 826 W in einer limitierten Sonderedition. Die schlanken Gehäuse in sattem „Imperial Red“ ziehen die Blicke automatisch auf sich und signalisieren selbstsicher Kraft und Dynamik. Die französischen Entwickler spendieren dem Sondermodell die teuren W-Cone-Chassis, die auch schon bei der Focal Grande Utopia EM ihre Leistungsfähigkeit eindrucksvoll demonstrieren.

Im Portfolio des Herstellers Focal ist die 2006 vorgestellte Chorus 826 V mit der teuerste Lautsprecher der Chorus-800-V-Serie. Und dennoch gehört dieses Modell zum absoluten Bestseller des Herstellers, da in diesem Standlautsprecher das vereint ist, was Kunden an Focal-Speakern so sehr schätzen: ein unverwechselbares Gehäusedesign, das ausgewachsene Dreiwege-System zur dynamischen Reproduktion von Musik und der Hauch von Luxus bei Technik- und Materialauswahl. Genau diesen Lautsprecher hat sich Focal nun ausgesucht, um seinen Kunden ein besonderes Geschenk zum 30. Firmenjubiläum in Form der limitierten Chorus 826 W zu machen. Aus den Überlegungen heraus, wie das 826-Modell klanglich noch zu verbessern sei, gelangten die Mannen um Jacques Mahul, dem Firmengründer und Chefdenker von Focal, schnell zum Entschluss, die Polyglass-Lautsprecherchassis durch die exklusiveren „W-Cone“-Chassis zu ersetzen. Die „W-Membrane“ werden aus einem Kern aus Schaumstoff aufgebaut und mit zwei außen liegenden Schichten Glasfasergewebe verstärkt, was die Membrane extrem steif macht und dennoch sehr leicht bleiben lässt.

Innenleben

Das einfache Austauschen der reinen Chassis wäre natürlich viel zu einfach und vermutlich auch nicht durch klanglichen Erfolg gekrönt gewesen. Deshalb wurden nicht nur die akustischen und mechanischen Chassis-Parameter für die Chorus 826 W angepasst, sondern auch die Frequenzweichen entsprechend modifiziert, damit die W-Cone-Chassis ihre Leistungsfähigkeit voll ausreizen können. Im Hochtonbereich vertrauen die Franzosen auch bei dieser Box auf die schon bei den 800-V-Modellen zum Einsatz kommende inverse Hochtonkalotte (TNV) mit Aluminium/Magnesiummembran. Durch einen effektiveren Antrieb im Vergleich zur Vorgängerserie konnte die Belastbarkeit des Hochtöners deutlich gesteigert, Verzerrungen verringert und auf die Kühlung durch Ferrofluid verzichtet werden. Oberhalb von 3.000 Hertz spielt die 25-mm Hochtonkalotte, darunter übernimmt der 165-mm-Mitteltöner die Regie. Der schwarze Phase-Plug in seiner Mitte trägt zur verbesserten Schallabstrahlung bei. Im Vergleich zu den Tieftönern ist die Membran-Schwingspuleneinheit deutlich leichter, damit der Mitteltöner den Musikimpulsen exakter folgen kann. Unterhalb 300 Hertz übernehmen die beiden 165-mm-Tieftöner die Regie.

Preis: um 2000 Euro

Focal (Home) Chorus 826 W

Spitzenklasse


-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2009, 09:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann