Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Kaiser Kawero Classic


Hochherrschaftlich

8509

Die Weisheit ist nicht ganz neu: Länge ist nicht zwangsläufi g ein Zeichen von Größe – und umgekehrt: Auch mit eher bescheidener Physis kann man wahrlich Großes vollbringen – wie hier

Kawero ist ein Kunstwort, zusammengesetzt aus den drei Namen Kaiser, Weber und Rottenwoehrer. Diese drei Herren, jeder mit ganz besonderen Fähigkeiten gesegnet, beschlossen vor einigen Jahren, ihre eigentlich rein privat motovierten Anstrengungen rund ums Thema Lautsprecher der Öffentlichkeit zugänglich zu machen – das ist die ganz grob verkürzte Version der Geschichte.Gefertigt werden die Lautsprecher mit dem „Kawero“-Logo unter dem Dach der Kaiser Möbelwerkstätten GmbH bei Passau. Bei diesem Unternehmen handelt es sich um nichts anderes als einen der leistungsfähigsten holzverarbeitenden Betriebe in diesem unserem Lande, wovon ich mich selbst überzeugen durfte. Normalerweise werden dort komplette Messestände für die Automobilindustrie gefertigt, komplette Hotel-Lobbys und ähnlich komplexe Projekte. Dazu gibt’s ein renommiertes Standbein, das sich mit Raumakustik in jeder Form und Farbe beschäftigt – bei Kaiser ist man in der Lage, fast jeden Raum akustisch dorthin zu trimmen, wo der Betreiber ihn haben will.Mit Rainer Weber steht zudem ein Mann zur Verfügung, der im wirklichen Leben interessante Dinge tut – ich zitiere mal von seiner Visitenkarte: „Director Advanced System Eingineering Noise, Vibration and Harshness“, und das bei einem großen Automobilzulieferer. Der Mann kann also Akustik und spielt bei der Entwicklung der Lautsprecher eine entscheidende Rolle.

Das momentane Spitzenmodell der Reihe ist die „Classic“ mit externer Weiche, und genau mit der haben wir’s hier zu tun. Das Paar kostet ab 78.400 Euro – nicht wirklich ein Schnäppchen, aber mittlerweile glauben wir durchaus, dass es nicht günstiger geht.Die „Classic“ ist ein Dreiwegelautsprecher. Der Mitteltöner – eine Sonderanfertigung von Audio Technology aus Dänemark – sitzt an gewohnter Position auf der Front des reichlich asymmetrisch pyramidenförmigen Gehäuses. Er arbeitet auf ein eigenes Volumen, das rückwärtig mit einer Passivmembran abgeschlossen wird. Oben auf dem Gehäuse steht einer der extremsten Hochtöner unserer Zeit: ein echtes Bändchen, gefertigt vom serbischen Hersteller RAAL. Aber nicht irgendeins – dieses gibt’s dort nicht im Katalog. Es dürfte das einzige Bändchen mit Sandwich-Membran sein; die schwingende Folie besteht aus zwei Lagen Aluminium mit einem eingeschlossenen Ölfilm. Der zur Ansteuerung nötige Übertrager ist mit Draht aus einer Silber-/ Gold-/Palladiumlegierung gewickelt, das hat sonst auch keiner. Der Hochtöner ist dreh- und verschiebbar und wird der jeweiligen Hörsituation passend eingestellt. Auf der Rückseite der Box sitzt neben der Passivmembran für den Mitteltöner der Bass; der Zehnzöller stammt ebenfalls von Audio Technology.

Preis: um 48400 Euro

Kaiser Kawero Classic


-

Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 22.10.2013, 10:08 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug