Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Magnat Quantum 657


Starker Auftritt

3345

Von Magnat gibt es wieder eine ganze Menge an neuen Produkten. Wir haben uns für den Test das Flaggschiff der Quantum 650-Baureihe ausgeguckt. Was die schlanken Bassreflex- Standlautsprecher Quantum 657 zu leisten vermögen, können Sie in diesem Testbericht lesen.

Die 650er-Modellreihe umfasst fünf Lautsprecher, mit denen sich auch ein prächtiges Surround-Heimkinosystem aufbauen ließe: vom kleinen Zweiwegelautsprecher bis zum potenten Aktivsubwoofer findet sich hier alles. Doch uns interessiert für diesen Test nur das größte Standmodell, das pro Stereoseite mit gleich drei Tiefmitteltonchassis und einem Hochtöner bestückt ist. Im Zusammenspiel mit dem großen Gehäusevolumen und der Bassreflexabstimmung verspricht das ordentliche Dynamikqualitäten.

Design


Obwohl die Magnat Quantum 657 mit über einem Meter Bauhöhe schon zu den größeren Standlautsprechern gezählt werden darf, lässt sie sich sehr gut in Wohnräume integrieren. Dafür sorgen die schmale Schallwand und die sich nach hinten mit sanftem Schwung verjüngenden Seitenwände. So wirken die Boxen, trotz ihres Volumens von beinahe 70 Litern, immer noch schlank und rank. Zudem kann aus vier verschiedenen Ausführungen gewählt werden. Ob in Ihren Wohnraum besser das schwarze Modell oder die Varianten mit Mocca-, Kirsche- oder Calvadoskorpus passen, dürfen Sie entscheiden. Letztere besitzt eine silberfarbene Front in Hochglanzoptik, die drei anderen Modelle schmücken schwarz lackierte Schallwände.

Ausstattung


Auf der 202 mm breiten und 1080 mm hohen Front sitzen, auf Wunsch mit einem stabilen Metallgitter vor etwaigen Beschädigungen geschützt, vier Lautsprecherchassis. Die beiden unteren 170-mm-Treiber der Dreiwege-Konstruktion sind reine Tieftöner, die sich gemeinsam um die Basswiedergabe kümmern. Ihre Keramik-Aluminium- Membranen verrichten den Dienst in strömungsoptimierten Körben aus Carbonfaser-Verbundstoff. Über einer Frequenz von 300 Hertz sorgt der ganz oben auf der Schallwand eingebaute 170-mm-Mitteltöner für guten Ton. Bis 3.000 Hertz bleibt dieser am Ball, bevor er an die große Hochtonkalotte mit 30 mm Durchmesser abgibt. Der Hochtöner besitzt einen Hornvorsatz, der für einen höheren Wirkungsgrad und eine Optimierung der Schallabstrahlung sorgt. Satte 30 mm ist die Gewebekalotte groß – zusammen mit dem starken Antrieb und der breiten Sicke Indizien für hohe Dynamikreserven. Damit die Quantum 657 auch bei hohen Lautstärken gelassen bleiben, haben die Magnat-Entwickler das Gehäuse aus 25-mm-MDF aufgebaut und zusätzlich aufwendig versteift. Auf der Rückseite sind zwei große Bassreflexports mit beidseitig abgerundeten Enden sowie das Bi-Wiring-/ Bi-Amping-Terminal zu finden. In die Sockelplatte können wahlweise Metallspikes oder dämpfende Gummikegel eingedreht werden.

Preis: um 900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Magnat Quantum 657

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 04.03.2011, 19:24 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug