Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Teufel LT 3


Schicke Schale

353

Auch Heidi Klum hätte wohl Spaß an dem brandaktuellen Säulensystem LT3 von den fleißigen Boxenbauern aus Berlin. Rank und schlank sind die neuen Teufel-Lautsprecher, die durch ihr elegantes Erscheinungsbild und den stilsicheren Auftritt all das mitsichbringen, was „Topmodels“ eben auszeichnet.

Zwischen den Schwestersets LT2 und LT4 reiht sich das neue 5.1 Lautsprechersystem ein und wirft wie diese Modelle schicke Aluminiumgehäuse in die Waagschale. Teufel gestaltet die Speakersäulen nun noch filigraner – im Vergleich zum direkten Vorgänger wurden in der Höhe und Breite einige Zentimeter eingespart. Nicht nur optisch bringt diese Schlankheitskur Vorteile. Von der schmaleren Bauweise profitiert ebenfalls die akustische Leistung der Lautsprecher, was sich in einer sehr gleichmäßigen Schallabstrahlung auch abseits der Hauptachsen äußert. Komplett überarbeitet wurden die zur Verwendung kommenden Lautsprecherchassis des LT3-Systems. Die Entwickler aus Berlin setzen in ihren schmalen Säulen nun noch kleinere, aber umso kraftvollere Treiber ein.

Ausstattung und Design


Die schlanken Säulenlautsprecher L 330 FR des Teufel-Sextetts erfüllen mit ihrer eleganten Gestaltung und dem tollen Oberflächenfinish auch gehobene Designansprüche. Nicht nur in modernen Wohnräumen finden die durch ihre titanschwarzen Gewänder mit „Hairline-Struktur“ ausgesprochen edel wirkenden und nur zehn Zentimeter breiten Aluminiumlautsprecher ein hübsches Plätzchen. Zum eleganten Äußeren tragen auch die Bodenplatten aus dickem Glas bei, die für den sicheren Stand der 112 cm hohen Klangsäulen sorgen. Dass die verantwortlichen Ingenieure bei Teufel pro Satellit gleich fünf Chassis ihre Arbeit verrichten lassen, sieht man den grazilen Säulen auf den ersten Blick nicht an. Und doch kümmert sich hinter den schalldurchlässigen Metallabdeckungen ab etwa 3.000 Hertz je eine Gewebekalotte mit 25 mm Durchmesser um den Hochtonbereich. Die um sie herum paarweise angeordneten 80-mm-Chassis sind für tiefe und mittlere Tonlagen zuständig, wobei nur zwei davon bis hinab zu einer Frequenz von 120 Hertz spielen müssen. Ein vergoldetes Single-Wiring-Anschlussterminal auf der Säulenrückseite nimmt Lautsprecherkabel bis zu einer Stärke von vier Millimetern auf. Der für eine horizontale Aufstellung konzipierte Center
L 330 C baut mit 45 cm Länge nur etwa halb so groß wie die Säulenlautsprecher.

Preis: um 1000 Euro

Teufel LT 3

Mittelklasse


-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2009, 15:27 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER