Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: XTZ MH 800 DSP


Schwedische Kronen

5173

PC-Lautsprecher gibt es wie Sand am Meer. Dem Gamer stehen tausende bunte Dosen zur Auswahl, nur die meisten dieser Dinger taugen nicht zum Musikhören. Wer ein bisschen mehr Geld in die Hand nimmt, kann aber auch was bekommen, das auch den anspruchsvollsten Musikliebhaber zufriedenstellt.

Peripherie:


Apple MacBook Pro, OSX 10.7.1, iTunes 10.4.1, PureMusic 1.8
Apple MacBook Pro, Bootcamp mit Windows 7 Home, Sonata Server

Seit einer ganzen Weile schon stehen auf meinem Schreibtisch ein paar nett aussehende Lautsprecherskulpturen der Marke XTZ. Kennen Sie nicht? XTZ ist ein recht junges Unternehmen mit Sitz in Torup, Schweden. Die Produktpalette ist mehr als nennenswert groß und reicht von mittel- und hochpreisigen Lautsprechern und Elektronik bis hin zu DSP-gestützten Multimediasystemen. Letztere sind die ganz neuen Schöpfungen der Schweden und in meinen Augen genau das Richtige, um gescheit am Schreibtisch abhören zu können. Die Firma, die sich für den später noch für wichtig befundenen prozessierenden Teil des Sets verantwortlich zeigt, heißt Dirac Research und ist eine echte Hausnummer, wenn es um digitale Audioverarbeitung geht. Die Entwicklungen des schwedischen Unternehmens finden in Audiosystemen namhafter Hersteller wie Bentley, Rolls Royce oder Naim Anwendung, was für die Seriosität und Qualifikation der Firma aus Uppsala spricht. Da stecken jede Menge Entwicklungserfahrung und das geballte Wissen einer statthaften Anzahl von Ingenieuren drin. Sich dieses Wissen zunutze zu machen, ist mit Sicherheit ein kluger Schritt, denn so stellt man sicher, dass der DSP sinnvoll eingesetzt und von kompetenter Hand genutzt wird.

Komponenten


Dreh- und Angelpunkt des Sets ist ein kleiner Zweikanalverstärker in Klasse-D-Technik, der mit fast 40 Watt eine ganze Menge Saft liefert. Das ist auch gut so, denn die zum Set gehörenden Lautsprecher sind ausgewachsene Jungs, die sich über Leistungs-Headroom freuen. Die kleine Kiste ist sehr ordentlich gefertigt, der Alu-Drehknopf für die Lautstärke dreht satt. Der USB-Anschluss für den Computer sitzt auf der Rückseite, daneben befinden sich Line-Eingänge für analoge Quellgeräte und ordentliche Lautsprecherterminals. Per Line-out könnte man noch einen Subwoofer anschließen, obwohl der eigentlich nicht gebraucht wird, denn pro Lautsprecher arbeitet im Verborgenen ein kräftiger Peerless- 13er. Das reicht für den Schreibtisch zehnmal. Die Subwoofer-Option muss man nur nutzen, wenn man sich für ein anderes Lautsprechersystem entscheidet als das hier vorgestellte. Diese Entscheidung wird allerdings schwerfallen, denn die beiden Lautsprecher, die mir der Vertrieb mitgeschickt hat sind wahre Sahneteile. Die Stabilität dieser Breitband-plus-Woofer-Satelliten würde einigen ausgewachsenen Wohnzimmerboxen gut zu Gesicht stehen. Das Volumen wurde aufwendig verstärkt, die Formgebung trägt zur Steifigkeit der Box ebenfalls bei – und zu ihrer Schönheit. Diese Lautsprecher machen nun wirklich auf jedem Schreibtisch eine gute Figur.

Preis: um 600 Euro

XTZ MH 800 DSP


-

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 11.01.2012, 09:15 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land