Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Quadral Ascent Classic-Serie


Top- Aufsteiger!

5897

Ascent Classic nennt der hannoverische Lautsprecherhersteller seine aus vier Standboxen, einem Kompakt- und einem Center-Speaker bestehende Lautsprecherfamilie. Wir nehmen für Sie das 5.1-Surround-System rund um den größten Standlautsprecher Ascent 90 unter die Lupe.

Quadral positioniert die Ascent-Linie zwischen der Chromium- und der Argentum-Lautsprecherfamilie. Die Hannoveraner Boxenbauer gestalten die neuen Ascent-Modelle zeitlos klassisch und sorgen dafür, dass die in Esche schwarz oder Kirsche erhältlichen Lautsprecher hervorragend verarbeitet sind. Hochglänzende schwarze Schallwände bei den schwarzen Modellen und matte grafitfarbene Fronten bei den Kirsche-Gehäusen lassen die Lautsprecher sehr elegant erscheinen. Dank technisch hoch entwickelter Chassis und ausgewogener Abstimmungen sind die Ascent-Lautsprecher bestens gerüstet, um Musik in Stereo und Filme in Mehrkanal in hoher Klangqualität wiederzugeben. Allen voran der potente Standlautsprecher Ascent 90, auf dessen schlanker Schallwand vier Chassis zum Einsatz kommen.

Standlautsprecher Ascent Classic 90


Der etwas über einen Meter hohe Dreiwege-Lautsprecher sorgt dank seiner beiden 180-mm-Tieftöner für satten Bassdruck – auch ohne zusätzlichen Subwoofer. Ideal also, wenn der Lautsprecher auch zum klassischen Musikhören in Stereo herangezogen wird. Bis zu einer Frequenz von etwa 330 Hertz bleiben die Bassreflexkanal-unterstützten Tieftöner am Ball. Die Polypropylentreiber sind langhubig ausgelegt und mit einer stabilisierenden Titanbeschichtung versehen. Eine Membran gleicher Bauart besitzt der Mitteltöner, der mit 135 mm Durchmesser allerdings deutlich kleiner ausfällt. Die Frequenzweiche weist ihm einen Arbeitsbereich über drei Oktaven zu, das heißt bis 2.700 Hertz ist der Mitteltonspezialist im Einsatz. Oberhalb davon, bis weit über den menschlichen Hörbereich hinaus, spielt der bewährte Hochtöner mit 25-mm-Kalotte aus Aluminium auf. Unerwünschte Reflexionen werden durch schalldämpfendes Material hinter der Membran unterdrückt. Eine Schalllinse vor der Kalotte dient zur Frequenzganglinearisierung und nebenbei zum Schutz vor physikalischen Einflüssen. Die Lautsprecherchassis sind sauber verarbeitet und mit gleichmäßigen Spaltmaßen in die Schallwand eingelassen. Wer den technischen Look weniger mag, kann die Ascent-Lautsprecher mit magnetisch gehaltenen Stoffabdeckungen verkleiden.

Preis: um 2700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Quadral Ascent Classic-Serie

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 30.05.2012, 14:37 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH