Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Sonus Faber Toy-Collection


Toy Story

709

Immer wieder schaffen es die Boxenkünstler aus der Lombardei Lautsprecher zu kreieren, die einen dermaßen anziehen, dass man sie einfach anfassen und vor allem hören muss. So auch beim kleinsten Spross der Italiener, der auf den Namen „Toy “hört. Aber lesen Sie selbst ...

Seit der ersten Produktpräsentation im Jahre 1980 steht der Name Sonus Faber für hochwertigst verarbeitete Präzisionslautsprecher feinster Coleur. In fast drei Jahrzehnten haben sich die „Klangmacher“, so die deutsche Bedeutung des mittlerweile legendären Firmennamens, dabei durch innovative Entwicklungen an der Spitze der Lautsprecherelite etabliert. Das in dieser Zeit erlangte Wissen wollten Sonus Fabers Ingenieure natürlich nicht ungenutzt lassen und transferierten dieses nach und nach auch in die kleineren Produktserien. So profitiert nun auch die kleinste und preiswerteste Serie namens Toy vom geballten Know-how und der unbezahlbaren Erfahrung der Italiener.

Edel: Das Ledergewand

Wie nicht anders zu erwarten, setzt Sonus Faber auch in dieser Serie auf höchste Qualität. So basiert jeder der Schallwandler auf einem stabilen MDF-Gehäuse, welches durch zahlreiche Innenverstrebungen zusätzlich versteift wurde. Dennoch bleibt uns der Gehäusekorpus verborgen. Grund dafür ist das perfekt verarbeitete Lederkleid, in das sich jeder Toy-Lautsprecher hüllt. Keine Besonderheit für Sonus Faber, denken Sie? Doch, denn diesmal wurden nicht nur die Seitenwände, sondern auch die Front mit edlem Leder bezogen. Aber das schier Unglaubliche folgt noch, denn während die Messlatte in Sachen Verarbeitung sehr hoch angelegt wurde, liegt sie in Sachen Preisgestaltung extrem niedrig. Für gerade einmal 900 Euro ist beispielsweise schon das Pärchen Regalboxen zu kriegen, während Sonus Faber für die Standboxen lediglich 1.900 Euro verlangt - für das Paar wohlgemerkt. Ausgereift: die Technik Toy Tower nennt sich die rund 95 Zentimeter hohe Drei-Wege-Standbox, die in unserem Test als Hauptlautsprecher dient. Und als wären die exzellente Gehäuseverarbeitung und das ansprechende Äußere nicht schon genug, bestückten die Italiener ihr Schmuckstück auch noch mit selektierten Bauteilen, wie etwa einem Hochton-Ringstrahler, der es sich in der oberen Etage des Towers bequem gemacht hat.

Preis: um 4300 Euro

Sonus Faber Toy-Collection

Spitzenklasse


-

Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 02.11.2009, 09:58 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages