Kategorie: Lautsprecher Surround


Einzeltest: Teufel Columa 300R


All inclusive

3155.php

Sie suchen ein elegantes Heimkino-Lautsprechersystem für Ihren Wohnraum? Vielleicht als schlanke Aluminium-Säulen in bester Verarbeitung? Dann werden Sie beim brandneuen Columa 300 von Teufel fündig. Das schönste: in der "R" Ausführung ist ein leistungsstarker AV-Receiver gleich im Subwoofer des Columa 300R integriert - eine pfiffige  "All inclusive-Lösung"

Bereits im Jahr 2004 präsentierte der Berliner Lautsprecher-Spezialist Teufel mit dem Concept S ein aktives Surround-Lautsprecher-Set mit eingebautem AV-Receiver. Das Set hatte einen einschlagenden Erfolg und war eines der meistverkauften 5.1-Sets überhaupt. Kein Wunder, denn bei diesem System wurde Funktion, Klangqualität und elegantes Säulen-Design zu einem äusserst fairen Preis angeboten.

Columa 300R

Das neue Columa 300 ist der deutlich verbesserte Nachfolger des fast schon legendären Concept S und besteht daher ebenfalls aus einem aktiven Subwoofer sowie schlanken Lautsprecher-Säulen aus Aluminium-Strangprofil. Wahlweise ist das Columa-Set als "klassisches" passives Set mit Aktiv-Subwoofer bereits ab 600 Euro erhältlich – viel spannender ist freilich das 300R-Set mit eingebauten 5.1 AV-Receiver, welches wir zum Test orderten. Um den unterschiedlichsten Gegebenheiten in den Wohnräumen der Kunden gerecht zu werden, bietet Teufel das Set wahlweise in silber oder schwarzer Ausführung an und lässt die Kombination aus kurzen Front- und Surround-Lautsprechern bzw. längeren Standlautsprecher zu. Die Bestückung der Systeme ist in allen Fällen gleich, lediglich die Länge der Säulen variiert. So kann man je nach Platz im Wohnzimmer ohne klangliche Kompromisse sein individuelles Set zusammenstellen. Als Set mit vier kurzen Säulen ist das Columa 300R für 850 Euro erhältlich, in der Version mit langen Front- und kurzen Surrounds kostet es 50 Euro mehr und für "vier mal lang"  werden 950 Euro fällig.

Subwoofer 

Dreh- und Angelpunkt des Columa 300R ist der kräftige Subwoofer, der mit einem 250 mm Chassis und Bassreflexabstimmung für ausreichend Druck ab etwa 40 Hz sorgt. In dem noch recht kompakten Gehäuse befindet sich zudem die Elektronik eines  AV-Receiver, also fünf weitere Endstufen für die Front-, Center- und Surround-Lautsprecher, ein Dekoder für Dolby Digital, dts und Prologic (leider nicht für die modernen HD-Tonformate) sowie einem Radiotuner. Insgesamt stehen rund 250 Watt Verstärkerleistung zur Verfügung, ausreichend für mittlere Wohnräume. Für die Einstellungen am Receiver setzt Teufel auf ein externes Display, welches über ein etwa 2 Meter langes Kabel am Subwoofer angeschlossen wird. Somit kann der Woofer auch versteckt aufgestellt werden und das kleine Display zum Beispiel auf einem Regal neben dem TV-Gerät gut sichtbar platziert werden - eine sehr praxistaugliche Lösung. Für den Anschluss von DVD-Player, Blu-ray-Player, Sat-Receivern und anderen Ton-Quellen stehen 3 analoge Cinch-Eingänge, zwei optische und zwei elektrische Digitaleingänge zur Verfügung. Einen HDMI-Eingang findet man nicht, Kabel für Bildsignale müssen also direkt mit einem Fernseher verbunden werden. 

Preis: ab 950 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Teufel Columa 300R

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Ausgewählte
Angebote im
hifitest.de-Markt

Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 30.01.2011, 23:34 Uhr
Folgen Sie uns:
Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Detlef Coldewey GmbH