Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Moniceiver

Einzeltest: JVC KW-V215DBT


Next Generation

10266

In seinen neuesten Moniceiver packt JVC nicht nur zeitgemäße Smartphone- Unterstützung, sondern auch das Digitalradio DAB+.

Das neue JVC KW-V215DBT bietet Radiohörern doppelten Genuss. Neben dem sehr guten Empfänger für den analogen UKW-Rundfunk ist hier ein Digitalradio-Tuner für DAB+ integriert. Damit wird nicht nur die Anzahl der empfangbaren Sender vervielfacht, sondern auch die klangliche Qualität deutlich gesteigert. Die Signale der beiden Empfänger werden im Gerät zwischengespeichert. So wird die unterbrechungsfreie Umschaltung zwischen DAB und UKW möglich („Seamless Blending“). Sehr komfortabel ist die Bedienung. Empfangbare Digitalradio-Sender werden in einer Liste angezeigt, die einfach durchgeblättert werden kann. Die lästige Suche nach der richtigen Frequenz, wie man sie vom analogen Rundfunk kennt, gehört damit der Vergangenheit an. 

Siri Eyes Free


Zeitgemäß bietet das JVC Konnektivität zu Smartphones. iPhone oder Android-Gerät können per USB und/oder Bluetooth gekoppelt werden. Damit ist komfortables Telefonieren ebenso möglich wie die Steuerung der Musikdatei auf dem Telefon oder der Zugriff auf Internetradio. Beim iPhone wird der Siri Eyes-Free Mode unterstützt. Im Zusammenspiel mit iPhone 4/4S bietet der App Link Mode besonderen Komfort. 

AV-Quellen


Neben den beiden Tunern, Bluetooth und dem frontseitigen USB-Anschluss bietet das KWV215DBT ein integriertes CD/DVD-Laufwerk. Sie können ihre CD-Sammlung hierüber also weiterhin auch im Auto abspielen. Die Rückseite bietet einen AV-Eingang, Videoausgang und den Anschluss für die Rückfahrkamera. Zum Aufbau einer kompletten Car-HiFi-Anlage sind zudem sechs Vorverstärkerausgänge vorhanden. 

Bedienung


Der Touchscreen mit WVGA-Auflösung reagiert zuverlässig auf jeden Fingerdruck. Zum Direktzugriff auf die wichtigsten Funktionen gibt es links und rechts des Displays einige Hardkeys. Alle Schaltflächen sind angenehm groß gehalten, die Menüstruktur klar und übersichtlich. Einziges Manko ist die fummelig zu entfernende Abdeckung der USB-Buchse. 

Ausstattung


Die Audiofunktionen bieten gute Möglichkeiten zur Anlageneinstellung. Hoch- und Tiefpass- Filter zur passenden Frequenzaufteilung für Subwoofer und die übrigen Lautsprecher sind ebenso vorhanden wie ein fünfbändiger parametrischer Equalizer. Neben der klassischen Loudness steht ein Bass-Boost zur Anhebung der tiefen Frequenzen zur Verfügung. Das Erscheinungsbild des Displays kann dem eigenen Geschmack angepasst werden. Eigene Hintergründe können geladen werden. Das Menü kann individuell konfiguriert werden, so dass die am häufigsten genutzten Funktionen an entsprechend prominenter Stelle erscheinen. 

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
JVC KW-V215DBT

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Guido Randerath
Autor Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 15.12.2014, 15:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER