Kategorie: Portable Navigationssysteme


Einzeltest: Becker Professional 43 Control


Keine Kompromisse

Das Topmodell des Navigationsspezialisten Becker bietet nicht nur einen Wegweiser der Spitzenklasse, sondern lässt sich mit dem optionalen Connectivity Kit auch perfekt ins Fahrzeug integrieren.

Portable Navigationssysteme sind zweifellos praktisch. Sind sie doch in Sekundenschnelle angebracht. Einfach das Ladekabel in die Zigaretten-Anzünderbuchse stecken und fertig. Dafür nimmt man dann den Kabelsalat durch die fliegende Verdrahtung sowie die fehlende Anbindung an die Audio-Anlage in Kauf. Keine Kompromisse macht hingegen das Becker Professional, wenn man für knapp 40 Euro das optionale Connectivity Kit dazu nimmt. Dieses ist nichts anderes als ein Kabelbaum, mit dem der Aktivhalter des Navis nicht nur fest mit der Stromversorgung verbunden wird, sondern der auch die Verbindung zum Autoradio und zu einem externen Mikrofon herstellt. Perfekt macht den Komfort die clevere Funkfernbedienung, die nahezu alle Funktionen steuert. Highlight des gelungenen Bedienkonzepts ist schließlich die bewährte „OneShot“-Sprachsteuerung, mit der Ziele direkt in einem Satz eingegeben werden können.

Vollausstattung

Es versteht sich von selbst, dass Becker es sich nicht nehmen lässt, sein Topmodell mit so ziemlich allem auszustatten, was an Funktionen denkbar ist. Bluetooth- Freisprechanlage inklusive SMS, Mediaplayer, 3D-Darstellung, Fahrspurassistent, optionale City Guides, Geschwindigkeitswarnungen und Premium-Verkehrsmeldungen via TMC Pro seien hier nur als Beispiele genannt.

Testergebnisse

Dass die Navigationssoftware von Becker tadellos funktioniert und zu den besten am Markt gehört, hat sie schon in vielen Tests bewiesen. Da macht dann auch das Professional keine Ausnahme und gibt uns bei unseren Testfahrten in Sachen Routenberechnung, Zielführung und auch Bedienung keinerlei Anlass zur Kritik. Die Sprachsteuerung erfolgt ebenso zuverlässig wie die Steuerung über die praktische Funkfernbedienung. Das während der Fahrt gefährliche nach vorne Recken und zur Windschutzscheibe Strecken gehört damit endlich der Vergangenheit an.

Fazit

In Kombination mit dem Connectivity Kit vereint das Becker Professional 43 Control die Vorzüge zweier Welten: praktisch wie ein portables Navi und komfortabel wie ein Festeinbau-System.

Preis: ab 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Becker Professional 43 Control

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Guido Randerath
Autor Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 28.09.2011, 14:37 Uhr
Folgen Sie uns:
Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.