Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sat Receiver ohne Festplatte

Einzeltest: Telestar Hbb S1+


HbbTV zum Einstiegspreis

5515

Immer mehr Fernsehsender bieten zum laufenden TV-Programm interaktive Funktionen via HbbTV an. Mit dem Hbb S1+ startet auch der Hersteller Telestar ins Hybrid-Vergnügen. Wir haben den HDTV-Receiver getestet.

Schon auf dem Karton des Telestar-Receivers lässt sich die Vielfalt des nur 180 Euro kostenden Sat-Receivers erkennen. Neben HbbTV kann er auch externe Festplatten und Speichersticks erkennen und darauf aufzeichnen. Doch dazu später mehr. Schauen wir uns zunächst den Sat-Receiver im Detail an. Auf der Frontseite befinden sich das vierstellige Display, Bedientasten für Kanalwahl und Standby und eine USB-Schnittstelle. Rückseitig finden wir den Sat- Kabel-Eingang, einen Miniklinkenausgang für analoge Audiogeräte, HDMI, Scart, optischen Digitalausgang, USB und Ethernetschnittstelle. Um dem Telestar Pay-TV-Angebote zu entlocken, hat der Hersteller noch ein CI+-Einschubfach bereitgestellt. Nach dem Durchlaufen der Erstinstallation bietet der Telestar die Übernahme der vorgefertigten Astra-Senderliste oder einen automatischen Kanalsuchlauf an. In der Werksliste waren alle aktuellen Sender enthalten und die HD-Kanäle auf den vorderen Plätzen abgelegt. Der Telestar-Receiver zeichnet sich durch einfache Menüführung und schnelle Umschaltzeiten aus. Die Bild- und die Tonqualität geben keinen Anlass zur Kritik. Wie bereits an der Namensgebung zu erkennen, ist der Telestar für die interaktive HbbTV-Anwendung zu gebrauchen. Nach erfolgreicher Verbindung mit dem Internetrouter signalisiert eine Einblendung am unteren Bildrand, dass ein Angebot zur Verfügung steht.

Durch Drücken der roten Taste startet man die HbbTV-Anwendung. Zusätzlich zum internetbasierten HbbTV kann der Telestar auf Musik-, Film- und Fotodateien im Heimnetzwerk zugreifen. Diese liest er auch von externen Speichern wie USB-Sticks oder Festplatten ein. Ist eine externe Festplatte angeschlossen, kann der Telestar-Receiver die Inhalte sogar hierauf aufzeichnen. Einen Minuspunkt bekommt der Telestar für sein sehr grelles, nicht dimmbares rotes Display, welches beim Betrieb in dunklen Räumen wenig Freude macht. 

Fazit

Telestar bietet mit dem HbbS1+ den günstigen Einstieg in die interaktive Satellitenwelt. Neben dem reinen TV-Schauen kann man sich in Werbepausen in den digitalen Online-Angeboten der HbbTV-Sender umschauen oder seine Lieblingsfotos aus dem Heimnetzwerk anschauen. Via USB ist der Telestar sogar in der Lage, Sendungen auf externen Festplatten aufzeichnen. 

Preis: um 180 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Telestar Hbb S1+

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 25%

Ton 15%

Ausstattung 20%

Verarbeitung 10%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Telestar, Daun 
Telefon 06592 2038460 
Internet www.telestar.de 
Ausstattung
Preis/Leistung sehr gut 
+ HbbTV und Netzwerkzugang 
+/- PVR ready via USB 
Klasse Oberklasse 
Testurteil sehr gut 
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 07.03.2012, 15:19 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages