Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sat Receiver ohne Festplatte

Einzeltest: Xoro HRS 9500IP


Interaktiv-Empfänger

7872

Sie haben sich auf dem Flur mit dem Nachbarn „verquatscht“ und dadurch den Anfang des Tatorts verpasst? Kein Problem. Mit dem Xoro HRS9500 IP können Sie sich beruhigt zurücklehnen und den neuesten Krimi zu einem späteren Zeitpunkt ansehen. Wir haben den HDTV-Sat-Receiver getestet.

Der Xoro HRS 9500IP trumpft mit einer umfangreichen Ausstattung auf. So wird der HDTVSat- Receiver ab Werk mit einer HD+-Smartcard ausgeliefert, die nach erstmaliger Aktivierung für ein Jahr freigeschaltet ist. Hierüber lassen sich die Privatsender in HD-Auflösung auf einem Flachbildschirm ansehen. Schauen wir uns den Receiver im Detail an.

Ausstattung


Auf der Frontseite hat der Hersteller ein Tastenfeld untergebracht, das eine Bedienung des Receivers auch ohne die mitgelieferte Fernbedienung erlaubt. Das alphanumerische Display gibt über den aktuell eingeschalteten Sendernamen Auskunft. Dies ist besonders für Radiohörer interessant, die, sofern der Receiver mit der HiFi-Anlage verbunden ist, nicht den Fernseher einschalten müssen, um nach einem Radioprogramm zu suchen. Hinter einer Klappe auf der rechten Seite der Front sind ein CI+-Schacht sowie die bereits eingelegte HD+- Karte zu finden. Damit ermöglicht der Xoro neben dem Empfang der HD+-Sender auch z.B. die Entschlüsselung von Sky via CA-Modul. Ebenfalls hinter der Frontklappe versteckt, befindet sich eine USB-Schnittstelle, auf die wir später noch eingehen Der Xoro ist mit zwei HD-TV-Tunern ausgestattet. TV-Geräte oder Projektoren können die Signale des Xoro HRS 9500IP über Komponenten-, Scart- oder HDMI-Verbindung bekommen. Um den Xoro an einer mehrkanaltauglichen HiFi-Anlage zu betreiben, steht neben HDMI auch ein optischer Digitalausgang zur Verfügung. Eine weitere USB-Schnittstelle, ein LAN-Eingang und ein Netzschalter runden die Anschlussmöglichkeiten auf der Rückseite ab. 

Bedienung


Zunächst gilt es den Xoro einmalig auf die heimische Sat-Anlage einzurichten, was aufgrund eines selbsterklärenden Erstinstallationsmenüs schnell gelingt. Durch seine Spezifizierung für HD+ steht dem Nutzer die sogenannte LCN-Senderliste zur Verfügung, welche bei etwaigen Änderungen automatisch und kostenfrei via Satellitenupdate aktualisiert wird. Da sich bei einem Update die Senderreihenfolge ändern kann, empfehlen wir die Lieblingsprogramme in eine eigene Favoritenliste zu verschieben. Durch seinen Doppeltuner und die integrierte USB-Schnittstelle ist man in der Lage, zwei parallel ausstrahlende TV-Sendungen auf einer externen Festplatte aufzuzeichnen. Darüber hinaus lassen sich bereits gespeicherte Aufzeichnungen anschauen. Während Sie zwei Sendungen parallel aufzeichnen, können Sie zudem zwischen allen Sendern, die sich auf den beiden Aufnahmetranspondern befinden, hin und her zappen. Aufgezeichnete Sendungen der bei HD+ organisierten TV-Sender sind unter Umständen mit Vorspulsperren versehen.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Xoro HRS 9500IP

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 24.05.2013, 08:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH