Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Wolfgang Amadeus Mozart Berliner Philharmoniker – Symphonien Nr. 40 und 41 „Jupiter“ (EMI)


Wolfgang Amadeus Mozart Berliner Philharmoniker – Symphonien Nr. 40 und 41 „Jupiter“

6898

Seine letzten drei Symphonien hat Wolfgang Amadeus Mozart in einem deutlichen zeitlichen Abstand zu den übrigen komponiert, dann aber wiederum in einer extrem kurzen Zeitspanne von nur wenigen Wochen. Gerade die letzten beiden – die auf diesem Album vertretenen KV 550 und KV 551 „Jupiter“ – zeigen den gereiften Komponisten Mozart, der zusätzlich zur immer schon vorhandenen technischen Brillanz und seinem einzigartigen Gespür für Melodien auch eine emotionale Tiefe im Ausdruck gefunden hat, die nur noch von seinem unvollendeten Requiem übertroffen wird. Der unter allen wohlgesetzten Melodien stets gehetzte, von dunklen Gedanken getriebene Eingangssatz der 40. Symphonie hat genauso Musikgeschichte geschrieben wie das grandiose Finale der „Jupitersymphonie“, an dessen genialer Satztechnik sich alle anderen Komponisten messen lassen müssen. Herbert von Karajan hat sich der beiden Schlachtrösser angenommen und dirigierte sie im Jahre 1970 – für seine Aufnahmekarriere eine Zeit des Übergangs vom Früh- zum Spätwerk. Und man hört den Aufnahmen an, dass sich hier schon der dem reinen Klangideal verschriebene Dirigent durchgesetzt hat, zu legato ist die Spielweise, die die Brüche und gefährlichen Untiefen in Mozarts Kompositionen oftmals verdeckt. Für Fans des eleganten Mozart sicher das Richtige, in meinen Ohren nur die halbe Wahrheit.

Dafür hat Karajan seine Philharmoniker wie immer perfekt im Griff und setzt in Sachen Durchhörbarkeit des Klangkörpers Maßstäbe, was leider nicht zu hundert Prozent auf die Produktion zutrifft, die manchmal etwas angestaubt wirkt.

Fazit

Technisch gut gemachte Wiederveröffentlichung der letzten beiden Mozartsymphonien, die Karajan leider etwas zu schön interpretiert.
Wolfgang Amadeus Mozart Berliner Philharmoniker – Symphonien Nr. 40 und 41 „Jupiter“ (EMI)


-

Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 07.01.2013, 11:08 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann