Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Wheatstraw Suite - The Dillards (Exhibit/Sony)


Wheatstraw Suite - The Dillards

9651

Eine ganz andere Geschichte als die Bluegrass- Pioniere Scruggs und Flatt sind die Dillards, obwohl zwischen den beiden LPs kaum mehr als 15 Jahre liegen – aber in dieser Zeit hat sich in der Popmusik wohl am meisten überhaupt getan. Auf der einen Seite haben wir traditionelle Musik in ihrer reinsten Form, hier dagegen deutlich dem Mainstream angepasste Folkmusik mit Anleihen aus Pop und Rock. Nicht umsonst stammt das Arrangement der Byrds- Version von „Hey Mister Tambourine Man“ von einem Mitglied der Dillards. Dennoch: Ihre Wurzeln verleugnen die Musiker nicht, wenn sie im recht modernen Soundgewand die traditionellen Bluegrass-Arrangements in eine neue Zeit hinüberretten, die auch von einer akustischen Band einfach ein Schlagzeug erwartet. Die mehrstimmigen Satzgesänge passen gut in die Flower-Power-Zeit der Westküste um 1970, während die Solisten an Banjo und Gitarre auch gerne mal die Kuh fliegen lassen. Für den Sound der Reissue zeichnen Steve Hoffmann und wieder Kevin Gray verantwortlich, die ein wunderbar luftiges, weit aufgefächertes Klangbild zeichnen, das auch an den äußersten Rändern kristallklar bleibt. Ein weiterer klanglicher Meilenstein. In Sachen Pressung gibt’s auch hier eine dicke Empfehlung.

Fazit

Und noch eine Platte mit einem Repertoire nicht für jedermann, die ich trotzdem jedem empfehlen möchte.
Wheatstraw Suite - The Dillards (Exhibit/Sony)


-

Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 05.09.2014, 12:37 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann