Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Smartphones

Einzeltest: RIM BlackBerry Z10


Business Class

8152

Die Smartphones von Blackberry sind seit jeher für ihre hervorragend ergonomische Tastatur bekannt. Beim neuen Z10 setzt man nun komplett auf Touchscreen- Bedienung, was allerdings keinesfalls als Abkehr von bewährten Tugenden zu werten ist.

Besonders bei Geschäftsleuten und Firmen erfreuen sich Blackberry- Smartphones nach wie vor großer Beliebtheit. Kein Wunder, liefert doch RIM, Hersteller der Geräte, mit dem BBM (BlackBerry Messenger) eine komplette und vor allem sichere Infrastruktur gleich mit. Das macht es gerade Firmen ungleich leichter, diese sogenannten Enterprise-Lösungen in ihre IT-Infrastruktur einzubinden und die Mitarbeiter komplett mit Blackberrys auszustatten. Die IT-Abteilung freut das, weil sie damit eine vergleichsweise hohe Datensicherheit gewährleisten kann, von der Android, iOS und Co. nur träumen können. Zum guten Ruf der RIM-Smartphones trägt sicher auch der aktuelle US-Präsident bei, der einen großen Teil seiner Amtsgeschäfte sehr offensichtlich mithilfe seines Blackberrys organisiert. 

Gute Investition


Bei Blackberry wird Investitionssicherheit großgeschrieben. Das geht zum einen aus den BBM-Lösungen hervor, auch die Hardware selbst ist weniger auf den üblichen, zweijährigen Wechsel mit neuem Vertragsabschluss optimiert, sondern auf Langzeitstabilität. Das Z10 verfügt über einen Wechselakku und nimmt dafür lieber eine Bauhöhe von knapp über einem Zentimeter in Kauf. Der Energieriegel hielt bei unserem Test gut fünfeinhalb Stunden im Full-HD-Dauerbetrieb. Danach muss geladen werden oder man hat einen Ersatzakku dabei, um ja in keine Kommunikationslücke zu fallen. Zum Auswechseln lässt sich der Rückdeckel mühelos und ohne Fingernagelbruch abnehmen. Der ist zwar aus Kunststoff, wirkt aber keineswegs billig, denn eine widerstandsfähige Gummierung verleiht ihm Stabilität und schützt zuverlässig vor unschönen Kratzern. Im Inneren des Deckels ist außerdem der Chip für die NFC-Funktion angebracht, genau gegenüber dem markanten Blackberry Logo. Trotzdem verfügt das Z10 über alle notwendigen Zutaten, die den manchmal allzu grauen Business-Alltag schnell vergessen lassen. Eine davon sind sicherlich die vielen unterstützten Multimediaformate, aber auch die Bedienoberfläche des aktuellen Betriebssystems trägt dazu bei, dass man mit dem Z10 eine Menge Spaß haben kann. 

Preis: um 650 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
RIM BlackBerry Z10

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 19.07.2013, 08:34 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH