Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Wiko Highway Pure 4G


Oh, là, là

12394

Nun vermissen nicht wenige iPhone-Besitzer die elegante  Glasrückseite, mit der das iPhone 4 noch glänzen konnte,  da kommt der französische Hersteller Wiko mit seinem  Highway Pure 4G um die Ecke – mit Glasrückseite und  sagenhafte 5,2 Millimeter schlank.

Schon beim Auspacken zieht das Highway Pure begehrliche Blicke auf sich, es ist nämlich nicht nur extrem dünn, das bisschen Material ist zudem hervorragend verarbeitet. Das  Smartphone besteht quasi aus zwei Glasscheiben – Gorilla-Glas der dritten Generation – sowie einem Metallrahmen, der alles zusammenhält. Darin eingelassen sind die drei Bedientasten sowie ein abgedeckter Slot für die Nano-SIM-Karte; mehr passte aus konstruktiven Gründen nicht rein, deshalb macht auch das obligatorisch beiliegende  Adapter-Set für andere Karten größen wenig Sinn. Aus den gleichen Gründen muss man sich auch mit den 16 GB internem Speicher begnügen, denn, wie man sich denken kann, war auch kein Platz mehr für microSD-Karten. Wem die gläserne Rückseite zu rutschig oder zu empfindlich ist, der ist gut beraten, die mitgelieferte Kunststoffschale aufzuziehen, damit ist das schöne Teil gut geschützt und rutscht zudem nicht so schnell aus der Hand. Der sonstige Lieferumfang beschränkt sich auf das übliche Headset und die Ladetechnik. 

Allez, allez!


Das Highway Pure 4G ist nicht nur schlank, es ist auch schnell. Die Hardware bietet zwar klassenübliche Leistung, man hat jedoch das Betriebssystem stark verschlankt, so dass die Kombination aus beiden extrem flüssig läuft. Umso erstaunlicher ist es da, dass das Highway Plus eine halbe Minute zum Hochfahren benötigt, das ist definitiv zu lange. Dafür gehört der Prozessor zur energieeffizienten Sorte, was dem Smartphone trotz des 2.000  mAh schlanken Akkus eine ordentliche Laufzeit von satten neun Stunden HD-Video im Dauerbetrieb beschert. Damit wird das Smartphone im normalen Praxisbetrieb gut zwei Tage ohne Ladung auskommen, was mittlerweile ja eine Seltenheit geworden ist. Die Sprachverständlichkeit beim Telefonieren ist gut, und zwar auf beiden Seiten, das Gleiche  gilt für die Reichweite des WLANs.  

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Wiko Highway Pure 4G

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 28.06.2016, 15:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land