Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Stereoanlagen

Einzeltest: Magnat Music System 400


Moderner Dreikampf

4512

Magnat ist den meisten Lesern sicher bekannt als Hersteller von klangstarken Lautsprechern, doch seit einigen Jahren kommt auch immer wieder spannende HiFi-Elektronik aus Pulheim bei Köln. Diesmal haben wir das klassische HiFi-Paket „Music System 400“ unter die Lupe genommen.

Klassische HiFi-Anlagen, so wie sie bereits in den 80er Jahren beliebt waren, erleben zurzeit eine regelrechte Renaissance. Immer mehr Musikliebhaber wünschen sich den guten alten Vollverstärker plus CD-Player und Tuner zurück, um einfach nur Musik von CD, Schallpatte oder Radio zu genießen. Kein überflüssiger „Schnickschnack“, keine Soundprozessoren, keine Equalizer und vor allem: schlichte und einfache Bedienung mit minimaler Anzahl an Knöpfen und einem Lautstärkeregler. Was sich viele HiFi-Fans wünschen, ist eine solide Machart mit griffigen Bedienelementen, die nicht wackeln, massive Gehäuse, die nicht klappern, und vor allem: erstklassigen Klang.

Music System 400


Diesen Wünschen will Magnat mit seinem Music System 400 gerecht werden. Aus drei Komponenten im klassischen 43-cm-Rastermaß besteht die HiFi-Kompo: Vollverstärker MA400, CD-Player MCD 450 und Tuner MT 420. Dieses Magnat-Trio wird als Dreipack für rund 1.000 Euro feilgeboten, liegt also in einer Preisklasse, die zwar noch überschaubar ist, bei der man aber auch schon einiges an Qualität erwarten darf.

Verarbeitungsqualität


Nachdem wir alle drei Testmuster im Hörraum ausgepackt und übereinander aufgebaut hatten, stand kein klassischer HiFi-„Turm“ vor uns, sondern drei sehr elegante, recht flache und puristische Geräte. Alle drei Komponenten glänzen mit einer etwa 5 mm dicken, gebürsteten Aluminium- Frontplatte, das sieht sehr gut aus und fühlt sich prächtig an. Insgesamt 15 Tasten und einen Drehregler findet man an der Anlage – wohlgemerkt an der gesamten Anlage inklusive der „An/Aus Knöpfe“! Wer lediglich Musik hören will, benötigt tatsächlich kaum mehr als einen Lautstärkeregler, eine Quellenwahl, „Start/Stopp“, „Schublade-Auf“ und Titelsprung am CD-Player sowie einige Sendertasten am Tuner. Mehr hat die Magnat-Kombi nicht zu bieten – und das ist auch gut so. Viel wichtiger sind die soliden Lautsprecherkabel-Schraubklemmen und „echte“ Netzschalter an jedem der drei Geräte; der Standby-Stromverbrauch der Anlage kann also zeitgemäß auf Null reduziert werden.

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Magnat Music System 400

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 28.07.2011, 12:41 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug