Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Subwoofer (Home)

Einzeltest: Nubert AW-1500


Twin-Power

393

Ein erster Blick auf Nuberts neues Subwoofer-Flaggschiff nuLine AW-1500 lässt bereits erahnen, was den gewillten Hörer erwartet: Brachiale Bassgewalt, enorme Pegelreserven und die Darstellung abgrundtiefer Tonanteile, wie es sich für einen aktiven Subwoofer seiner Größe gehört. Aber kann die Doppelchassis-Konstruktion auch im HEIMKINO-Labor halten, was sie verspricht?

Wo viel Druck entsteht, da muss ein verwindungssteifes Gehäuse her – und eines steht fest: Hier entsteht eine Menge Druck. Um diesem standzuhalten, verfügt der AW-1500 über eine speziell entwikkelte Behausung. Exakt berechnete und strömungsoptimierte Mehrfach- Verstrebungen schützen den Subwoofer im Vergleich zu seinen kleinen Brüdern nochmals effektiver gegen ungewollte Materialresonanzen. Eine kleine Innovation stellt auch der neuartige Aufbau des Gehäuses dar. Zwei frontseitig eingesetzte und 260 Millimeter messende Tieftöner ermöglichen eine Membranauslenkung von knapp fünf Zentimetern und sorgen so für drukkvolle Bässe. Eine 600 Watt starke Endstufe „füttert" die Treiber mit ausreichend Energie und erlaubt so eine druckvolle Basswiedergabe auch in größeren Heimkinos. Die Ausstattung des Aktivmoduls kann sich ebenfalls sehen lassen: Eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten erlaubt die perfekte Anpassung an das verwendete Boxensystem. Neben einem Hochpassfilter, der mittels eines Umschalters aktiviert werden kann, findet sich ebenfalls ein Soft-Clipping-Schalter am Anschlussterminal. In der On-Stellung stellt dieser einen zusätzlichen Schutz gegen eventuelle Übersteuerung der Chassis dar. Frontseitig, unter dem Treiberpärchen, befinden sich die beiden Drehregler für eine stufenlose Einstellung der Übernahmefrequenz sowie der Pegelregler.

So hat der Besitzer uneingeschränkten und schnellen Zugriff auf die wichtigsten Einstellfunktionen des Gerätes. Diese sind allerdings auch über die zum Lieferumfang gehörende Fernbedienung einzustellen. Das ist aber noch nicht alles: Neben stabilen Tellerfüßen liefert Nubert auch vier robuste Rollen mit, welche die Positionierung des über 52 Kilo schweren Bassmeisters erleichtern. Ist der richtige Platz gefunden, werden die Rollen einfach gegen die mitgelieferten Füße ausgetauscht.

Labor

Das enorme Leistungsvermögen des nuLine AW-1500 wird in der Darstellung der Frequenzgangmessung deutlich. Schon bei 20 Hertz ist Nuberts Bolide ganz bei der Sache und schreibt einen extrem ausgeglichenen Amplitudengang ins Diagramm. Zwischen 28 und 70 Hertz bewegt sich der Toleranzbereich um weniger als plus-minus ein Dezibel. Ab 100 Hertz fällt der Pegel um vorbildliche 16 Dezibel pro Oktave.

Preis: um 1285 Euro

Nubert AW-1500

Spitzenklasse


-

Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 08.09.2009, 11:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH