Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Tablets

Einzeltest: Handheld Algiz 7


Einsatzkräfte

4874

Zwischen Werkzeugen und Maschinen, bei Lärm und Staub, ja sogar am Wasser fühlt sich das Algiz 7 des schwedischen Herstellers Handheld wohl. Sehr nah am Wasser sogar, denn er ist wirkungsvoll vor Eindringen von Wasser und Staub in die empfindliche Elektronik geschützt. So gut, das mit Fug und Recht ein Siegel mit der Schutzklasse IP65 auf dem Gehäuse kleben darf.

Damit ist der Schwede vor dem Eindringen von Wasser geschützt, selbst wenn ein Wasserstrahl direkt auf das Gerät trifft. Außerdem darf der Algiz auch mal auf den Boden fallen, das grundsolide Gehäuse ist zusätzlich mit Prallschutz-Ecken gepolstert. Die Daten sind selbst nach einem Sturz während des Betriebes sicher, denn statt einer Festplatte, auf die man nach einem Sturz unter Umständen nicht mehr zugreifen kann, ist ein SSD-Speicher verbaut. Der kommt ganz ohne bewegliche Teile aus und selbst nach dem Fall kann man auf die Daten zugreifen. Installiert ist Windows 7, obwohl dieses Betriebssystem nicht unbedingt die erste Wahl für eine Bedienung per Touchscreen ist. Auf einem solchen Arbeitsgerät ist eben vorwiegend Software installiert, die ausschließlich für Windows programmiert wurde. Der Handheld macht aus der Not eine Tugend, die wenigen Tasten neben dem Bildschirm bieten direkten Zugriff auf manche Funktionen, einige sind sogar frei programmierbar. Für die Texteingabe kann eine Tastatur eingeblendet werden und für alles andere ist ein Stylus am Gerät befestigt, der die Bedienung der winzigen Schaltflächen der Programme enorm erleichtert.

Kraftprotz


Wer viel arbeitet, braucht viel Energie. Das Algiz muss nicht auf die schlanke Linie achten, daher kann es sich auch gleich zwei Akku-Packs erlauben. Zusammen halten die für etwa sechs Stunden durch. Die Aktionszeit lässt sich beinahe beliebig verlängern, die Akkus lassen sich nämlich während des Betriebes einzeln austauschen. Zwei LED-Leuchten über den Tasten geben Aufschluss über den Zustand der Akkus; genauer geht das per Einblendung, die den aktuellen Ladezustand für jeden Akku in Prozent anzeigt. Die Handschlaufe kann rechts oder links angeschraubt werden, damit auch der Linkshänder den Stylus zum Schreiben benutzen kann. Ohne Schlaufe würde das Gerät mit über einem Kilo für eine Hand auf die Dauer zu schwer. Wer aber braucht so ein robustes Arbeitstier, wenn er nicht gerade in der Forstwirtschaft oder auf dem Bau unterwegs ist? Uns fiel da ganz spontan der Segler ein, denn das Algiz wird selbst bei rauer See funktionieren, was niemand ernsthaft von einem iPad verlangen wird. Außerdem ist es dank Windows für alle Eventualitäten mit entsprechender Software nachrüstbar. Der Clou ist jedoch – das Algiz hat einen eingebauten GPS-Empfänger und kann gegen Aufpreis für UMTS und andere mobile Dienste nachgerüstet werden, die über eine große Reichweite verfügen.

Fazit

Das Algiz 7 ist bei Weitem nicht so slim wie das iPad. Einen gewissen Charme versprüht das Gerät trotzdem. Die Windows- Oberfläche tut sich zwar schwer mit der Touchscreen-Bedienung, auf der anderen Seite gibt es mit Sicherheit eine Vielfalt von interessanten Programmen zum Arbeiten und zur Unterhaltung. Kurz und gut, wer Spaß am Offroader mit Allrad hat, kann sich ohne Weiteres auch für ein Handheld begeistern.

Preis: um 2400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Handheld Algiz 7

Profiklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 50% :
Display 30%

Verarbeitung 20%

Bedienung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Ausstattung 20% :
Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Aufpreise für: 2600 mit WWAN 
Vertrieb Latschbacher, Freilassing 
Telefon 08654 47380 
Internet www.latschbacher.de 
Ausstattung
Abmessung (B x H x Tin mm) 147/252/48 
Gewicht (in g) 1236 
Prozessor Intel Atom Z530 mit 1,6 GHz 
Betriebssystem Windows 7 Ultimate 32 Bit 
Arbeitsspeicher 2 GB DDR2 RAM 
Festplatte 64 GB SSD 
Display: 7´´ Touchscreen (17,78 cm)/1024 x 600 Pixel Resistiver Touchpanel 
Bedienung: Nein 
Versorgung: Dual Batterie Pack 2 x 7,4 V, 2.600 mAh, einzeln während des Betriebs wechselbar 
Kamera 2 MP mit LED-Licht 
Anschlüsse
Kommunikation
Kurz und knapp
+ leistungsstarker Prozessor 
+ robustes Gehäuse 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Profiklasse 
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 25.10.2011, 13:50 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH