Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: TV-Soundsystem

Einzeltest: KEF V300


Plug & Play

8601

Haben Sie sich auch schon oft überlegt, wie man den dünnen Sound moderner Flach-Fernseher verbessern kann? Die HiFi-Marke KEF stellt mit dem neuen V300 eine ebenso praktische wie elegante Lösung des Problems vor. Wir haben das TV-Soundsystem V300 im Praxistest ausprobiert.

Mangels Volumen ertönt der Sound von Flat-TVs leider meist dürftig. Für Nachrichten reicht das zwar aus, doch spätestens wenn ein Film geschaut wird, fehlen den Original- TV-Lautsprechern definitiv Lautstärke, Dynamik, Tiefgang und Klangqualität. Der Handel bietet diverse Lösungen für dieses Problem: angefangen beim Soundbar, über kleine 2.1 System mit externem Verstärker bis hin zu großen Surround-Anlagen samt 5.1-Lautsprecherset plus AV-Receiver. Wem das alles zu groß, zu kompliziert und zu teuer ist, das sollte sich mal das neue V300-Soundsystem von KEF anschauen. Dieses Stereo-Lautsprecherset ist für den Einsatz als TV-Soundsystem geradezu prädestiniert. Mit nur 35 mm flachen Gehäusen aus stabilem Kunststoff und Abmessungen von 40 x 600 mm sind diese Zwei-Wege-Laut sprecher ideal für die Montage links und rechts neben einem Flat-TV. Die passenden Halterungen für eine Wandmontage direkt neben dem Fernsehgerät sowie Standfüße für eine Aufstellung auf einem TV-Rack sind im Lieferumfang des V300 enthalten.

V300


KEF überlässt als renommierte HiFi- Marke auch bei einem TV-Soundsystem nichts dem Zufall und setzt im V300 bewährte Kalotten- Hochtöner aus den HiFi-Lautsprecher-Serien ein. Für den Tiefmittelton kommen pro Box jeweils zwei speziell entwickelte 10-cm Chassis zum Einsatz, die durch trickreiche Konstruktion des Magnetsystems lediglich zwei Zentimeter tief sind – ideal für den Einsatz in diesen superflachen Lautsprechern. Da moderne TV-Geräte keine Anschlussmöglichkeiten für externe Lautsprecher mehr an Bord haben, bringen die V300-Lautsprecher ihren eigenen Verstärker gleich mit. Dieser wird in Form eines flachen Metall-Kästchens mitgeliefert. Rund zweimal 50 Watt Ausgangsleistung liefert der kompakte Digitalverstärker, der praktisch unsichtbar hinter jedem TV-Gerät an die standardisierten VESA-Schraublöcher jedes Flat-TVs montiert werden kann. Passende Winkel und Schrauben liegen dem Set bei. Seine Tonsignale erhält der kleine Verstärker wahlweise über ein HDMI-Kabel oder per optischem Signalkabel vom TV-Gerät. Die Lautstärke des KEF V300 lässt sich übrigens mit der originalen Fernbedienung des TVGerätes steuern – prima, denn so wird keine weitere Fernbedienung benötigt.

Verständlicherweise liefert das ultraflache Soundsystem keine abgrundtiefen Bässe, wer mehr Druck bei tiefen Tönen möchte, kann einen aktiven Subwoofer an die entsprechende Buchse des kleinen Verstärkers anschließen.

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
KEF V300

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 27.11.2013, 15:36 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann