Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Vollverstärker, CD-Player, Lautsprecher Stereo

Systemtest: Magnat MA 1000, Magnat MCD 1050, Magnat Quantum Edelstein


Best of both worlds

9204

Lautsprecherspezialist Magnat aus Pulheim präsentiert mit den beiden HiFi-Bausteinen MA 1000 und MCD 1050 die Flaggschiffe ihrer Hybridgeräteserie. Zum Test treten der Vollverstärker und der CD-Spieler gemeinsam mit den kompakten Lautsprechern Quantum Edelstein an. 

Magnats Mastermind Shandro Fischer hat ein Faible für Röhrengeräte. Kein Wunder also, dass er vor einigen Jahren diese Gerätegattung wieder in das Sortiment von Audiovox einführte. Der erste Überraschungserfolg war der Vollblutverstärker Magnat RV1, der sich in unseren Tests durch seinen hervorragenden Klang auszeichnete. Weitere Verstärker dieser Art folgten; auch sogenannte Hybridmodelle, die nur im Vorverstärkerzweig Röhren einsetzen, finden sich seither im Portfolio von Magnat wieder. Brandneu sind die beiden Hybridgeräte MA 1000 und MCD 1050, die für je 1.700 Euro im Fachhandel zu erstehen sind. Dafür erhalten die Kunden sehr hochwertig verarbeitete Komponenten, die sich optisch angenehm zurückhalten und durch ihre stabilen Vollmetallgehäuse mit 8 mm starken Aluminiumfronten sehr edel wirken. Im Betrieb strahlen Verstärker und CD-Spieler durch ihre sanft glimmenden Röhren enorme Eleganz aus. 

Magnat MA 1000

 
Durch die beiden runden Sichtfensterchen auf der Front lassen sich die beiden kanalgetrennten ECC82 Doppeltrioden der Röhren-Vorstufe erkennen, die der Entwickler aus russischer Produktion bezieht und 60 Stunden lang einbrennen lässt. Die Röhre stecken in stabilen Sockeln mit vergoldeten Kontakten. Anschlussseitig bietet der MA 1000 vier Hochpegeleingänge auf seiner Rückseite sowie einen zusätzlichen 3,5-mm-Audioeingang auf der Front für portable Zuspielgeräte. Vinylliebhaber werden sich über die getrennten MM- und MC-Eingangsbuchsen freuen, da so zwei Plattenspieler oder zwei unterschiedliche Tonabnehmersysteme gleichzeitig angeschlossen werden können. Kassettendecks oder Tonbandgeräte heißt der Hybridverstärker ebenfalls an seinen Eingangsbuchsen willkommen, der zugehörige Rec-out-Ausgang besitzt einen festen Pegel. Der Pegel des Vorverstärkerausgangs (Pre-out) hingegen ist abhängig von der Stellung des Lautstärkereglers. Leistungstransistoren von Toshiba sorgen in dem diskret aufgebauten Endverstärker mit kanalgetrennter Spannungsversorgung und feistem Ringkerntransformator für die hohe Leistung von zweimal 129 Watt an vier Ohm. Langzeitstabile Potenziometer von Alps, verlustarme Audio-Kondensatoren von Wima sowie die Sieb-Elkos mit 40.000 μF Kapazität holen die letzten Klangreserven aus dem Verstärker heraus. Die hochwertige Vollmetallfernbedienung steuert alle Funktionen des Verstärkers MA 1000 und des CD-Spielers MCD 1050. 

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Magnat MA 1000

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Magnat MCD 1050

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

03/2014 - Jochen Schmitt

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Magnat Quantum Edelstein

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

03/2014 - Jochen Schmitt

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 24.03.2014, 13:31 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages