Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Vollverstärker, CD-Player

Systemtest: Primare I32, Primare CD32


Schwedischer Turbo

3670

Aus Schweden kommen neben Autos mit sprichwörtlicher Qualität und Zuverlässigkeit auch äußerst audiophile HiFi-Komponenten. Innovativ und gradlinig wie die landestypischen Autos kommen Vollverstärker und CD-Player von Primare daher. Doch was steckt hinter der puristischen Fassade von I32 und CD32?

Der Vergleich mit schwedischen Autos drängt sich bei Produkten von Primare regelrecht auf, denn was uns Primares Sales Director Siemen Algra persönlich in die Redaktion mitbrachte, ist Verarbeitungsqualität und Materialeinsatz vom Feinsten. Ein massives Metallgehäuse und puristische Formen: So präsentieren sich der brandneue Vollverstärker I32 und CD-Player CD32. Und damit bleibt sich Primare seiner eigenen jahrzehntelangen Tradition treu, unverkennbar im Design, treffsicher in der Materialauswahl und intuitiv in der Bedienung. Gerade mal zwei massive Drehregler und vier Tasten am Vollverstärker, das nenne ich mal übersichtlich.

Vollverstärker I32


So puristisch der I32 auch aussehen mag, im Inneren steckt effiziente digitale Verstärkertechnik vom Allerfeinsten. Herkömmliche Digitalverstärker liefern neben ausreichender Leistung meist auch hohe Verzerrungen, Rauschen und ungünstiges Lastverhalten. Nicht so der I32, der eine hauseigene UFPD-Technologie an Bord hat: Dank spezieller Rückkopplungsschleifen und einem „intelligenten“ Schaltnetzteil soll der I32 laststabil und verzerrungsarm bleiben. Ob das auch stimmt, wird unser Labortest zeigen müssen. Für den Anschluss von Musikquellen stehen beim I32 neben drei Cinch-Eingängen auch zwei Paare symmetrischer XLR-Buchsen parat, perfekt für den störungsfreien Anschluss des passenden CD-Players CD32. Eine ganz besondere Option durften wir leider nur als Prototyp bewundern: Der I32 soll sich nämlich demnächst mit einer digitalen Netzwerkkarte aufrüsten lassen – für Streaming-Fans und iPod-Besitzer wird sich das Warten auf das Hardware-Upgrade (in Vorbereitung) auf jeden Fall lohnen, so viel sei schon jetzt verraten.

CD-Player CD32


Genauso wie der I32 überzeugt der CD-Player CD32 auf Anhieb mit exzellenter Verarbeitungs-Qualität und einer geradezu spartanisch bestückten Frontplatte. Gerade mal drei Knöpfe reichen dem CD32 für den Alltagsbetrieb; „Power“, „Start“, „Stopp“ und „Titelsprung“ und das Öffnen der soliden Schublade lassen sich damit bewerkstelligen, für alles Weitere benötigt man die Fernbedienung. Aufwendiger geht´s im Inneren des Players zu: Hier arbeiten neben einem Sample-Rate-Wandler SRC4382 für minimalen Jitter gleich zwei DA-Wandler Burr-Brown PCM1704 zusammen mit DF1706-Digitalfiltern – eine der wohl besten am Markt zurzeit erhältlichen Hardware für CD-Player. Digitale Signale stellt der CD32 bei Bedarf auch auf seiner Rückseite zur Verfügung, dabei steht neben Toslink-Anschluss und SPDIF-Cinch-Buchse sogar ein professioneller AES/EBU-Ausgang zur Verfügung.

Preis: um 2450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Primare I32

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 2450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Primare CD32

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

04/2011 - Michael Voigt

Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 11.04.2011, 13:08 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug