Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Wireless Music System

Einzeltest: Bose SoundTouch 30


Musikalische Familie

9349

Sie stehen auf Internetradio, möchten Ihre im Netzwerk gut verteilte Musik nach Möglichkeit im ganzen Haus auf Knopfdruck genießen? Prima, dann sind Sie mit den neuen Mitgliedern der SoundTouch-Familie von Bose sicher gut bedient.

Peripherie:


 Apple iPhone 5
 Apple iPad 3


Die drei neuen Familienmitglieder der Sound- Touch-Reihe arbeiten nach ähnlichem Prinzip: Das Sound- Touch 30, SoundTouch 20 und das SoundTouch portable sind klingende Streaming-Clients, die den Content fast ausschließlich übers Netzwerk erhalten. Da alle drei neuen Familienmitglieder die Redaktion erreichten, haben wir uns für einen intensiven Test des Flaggschiffes SoundTouch 30 entschieden. 

Am Anfang


Zu Beginn muss das SoundTouch eingerichtet, also ins Netzwerk integriert werden. Das geschieht bei allen Produkten aus der SoundTouch-Familie auf die gleiche Weise. Hierzu sollte das SoundTouch-System via USB mit dem PC verbunden werden, die kostenlose SoundTouch-Music-App ist für iOS, Windows und Android verfügbar. Damit können Sie den Speaker wahlweise per LAN-Kabel oder drahtlos über Wi-Fi ins Netzwerk einbinden, indem Sie einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Alternativ kann das SoundTouch- Musiksystem zudem ohne PC ins Netzwerk eingebunden werden, und zwar ganz einfach über den Browser des Mobilgerätes. Apple-Geräte können übrigens via AirPlay mit dem SoundTouch-System kommunizieren. Mithilfe der App können nun die sechs Preset-Tasten mit Internet-Radiostationen oder einzelnen Playlisten belegt werden. Die Aux-Taste schaltet übrigens eine analoge Quelle ein, die Sie per Miniklinke an die rückwärtige Aux-Buchse anschließen können, so profitieren selbst Geräte ohne Wi-Fi vom Klang des SoundTouch. 

Freies Streaming


Es kann losgehen; ein Tastendruck, und Sie können den voreingestellten Sender oder andere Quellen über das SoundTouch genießen. Für bequeme Zeitgenossen liegt dem SoundTouch zudem eine handliche Infrarot-Fernbedienung bei, die aufgrund ihres guten Tastenlayouts schnell blind bedient werden kann. Der optional erhältliche Controller kann überall im Hause platziert werden und das SoundTouch sogar außer Sichtweite bedienen, er arbeitet nämlich ebenfalls übers Wi-Fi- Netz. Außerdem ist es natürlich möglich, Musik direkt vom Smartphone auf die SoundTouch-Box zu übertragen. Voraussetzung ist: beide befinden sich im selben Netzwerk und auf dem Smartphone ist die SoundTouch-Music- APP installiert. Wenn Sie mehrere SoundTouch-Geräte als Multiroom- Anlage betreiben, bietet die App die Möglichkeit, entweder jedes System separat anzusprechen und zu bedienen, oder, etwa für eine Party, sämtliche Systeme synchron mit Musik zu versorgen. 

Preis: um 700 Euro

Bose SoundTouch 30


-

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 20.05.2014, 17:52 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

TV + HIFI Studio Dickmann