Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: DVD-Rekorder

Einzeltest: Panasonic DMR-XS350


WM in HDTV aufnehmen

2082

Die Fußball-WM wird in diesem Jahr erstmals in HDTV-Qualität produziert und ausgestrahlt. Mit dem neuem DVD-Rekorder DMR-XS350 können Satelliten-Zuschauer die Spiele auch in Abwesenheit archivieren. Lesen Sie hier, wie sich der Japaner im Testlabor geschlagen hat.

66spannende Spiele verspricht die Fußball-WM, die ab 11. Juni in Südafrika ausgetragen wird. Nachdem es die deutsche Mannschaft vor vier Jahren bis ins kleine Finale geschafft hat, gilt es nun endlich den Weltmeistertitel zurück nach Deutschland zu holen. ARD, ZDF und RTL teilen sich die Free-TV-Übertragungsrechte. Auch Sky wird im Bezahlfernsehen alle Begegnungen live zeigen. Besonders erfreulich: Alle Spiele der Fußball-WM werden in HD-Qualität ausgestrahlt und können mit jedem HD-tauglichen Fernsehgerät und externer Settop-Box empfangen werden. Mit dem DMR-XS350 bietet Panasonic ein Kombigerät, das gleich zwei HD-Tuner und auch noch eine 250-GB-Festplatte eingebaut hat. Wir haben uns den Rekorder genauer angeschaut. Das Ausstattungs-Portfolio des Panasonic ist immens. So befinden sich im Inneren des Rekorders gleich zwei vollwertige HD-Empfänger für Satellitensignale, DVD-Laufwerk inklusive Brenner, 250-GB-Harddisk und jede Menge analoge und digitale Schnittstellen. Dadurch fügt sich der Japaner in jede bestehende Ausstattung ein. Die Frontseite ist neben dem An/Aus-Knopf lediglich mit einer Auswurftaste für das DVD-Laufwerk versehen. Weitere Bedientasten sind hinter einer Blende untergebracht. Hier befinden sich auch Anschlussmöglichkeiten für Camcorder, SD-Karten und USB-Speicher. Unser Testmuster konnte sämtliche Video-, Foto- und Musikdateien, die wir auf unterschiedlichen Datenträgern gespeichert haben, erkennen und wiedergeben. Auch das Abspeichern auf der eingebauten Festplatte war für den Panasonic kein Problem. Legt man eine Musik-CD in das DVD-Laufwerk ein und möchte sie auf Festplatte speichern, legt der DMR-XS350 dank implementierter GraceNote-Datenbank diese sogar mit Titelangabe im Archiv ab. Die Rückseite hat zahlreiche Anschlussmöglichkeiten zu bieten. So sind neben den beiden Eingängen für die Satellitensignale besonders die CI-Schächte interessant. Diese entsprechen dem neuen CI-Plus-Standard und sind somit auch für die HD+-Angebote der Privatsender einsetzbar. Zudem erkennt der Panasonic auch alle anderen CA-Module problemlos und kann somit als vielseitiges Aufnahmemedium fungieren. Zur Verbindung mit TV-Gerät steht ein HDMI- und ein Komponentenausgang zur Auswahl. Die HiFi-Anlage kann mit optischer Schnittstelle angesteuert werden. Auch für ältere analoge Anschlüsse ist mit zwei Scart, FBAS und Analog Cinch gesorgt.

Preis: um 600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic DMR-XS350

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 15.07.2010, 13:45 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH