Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Eisenpimmel – Füße hoch, Fernsehn an, Arschlecken! (Broken Silence)


Eisenpimmel – Füße hoch, Fernsehn an, Arschlecken!

1400

Jetzt bin ich ein wenig hin- und hergerissen. Ich gebe sogar offen zu, seit Jahren im Besitz eines Albums dieser Band zu sein und erinnere mich dunkel daran, mich ab und an recht unterhalten gefühlt zu haben. Und jetzt sind sie wieder da. Uff, was soll ich sagen: Das ist so ziemlich der größte Mist, den ich seit Langem gehört habe. Und zwar im positivsten Sinne dieser Aussage. Denn einerseits hätte mich alles andere von den Duisburger Jungs maßlos enttäuscht, andererseits ist das so unglaublich grottenübel, dass sich jeder, der nur halbwegs mit einem Humorgen gesegnet ist, zumindest ein kleines Schmunzeln entlocken lässt. So, was ist das für Zeug? Textlich haben wir es mit einer Schublade zu tun, die so weit unten ist, dass ich es aufgrund meines Alters nur noch schwer schaffe, so weit runterzukommen. Wenn Sie gerne intensiv über weibliche Geschlechtsorgane, Saufgelage und „Leck-mich“-Einstellung informiert werden möchten: Sofort kaufen, besser geht’s dann nämlich nicht. Tatsächlich gibt es sogar so etwas wie Abwechslung auf dem Album. So wechselt es von von perfekt ausgeschlachtetem Deutschrock, Ska und klassischem Punk bis hin zu Glamrock. Anspieltipp ist das von mir jetzt einfach mal als von vornherein legendär bezeichnete „Man muss dat saufen ...“. Wenn schon schlecht, dann richtig, genau wie die Aufnahme.

Aber wissen Sie was? So ein Album darf gar nicht gut klingen und so gesehen machen die Kerle alles richtig. Und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, ich hätte nicht ein einziges Mal fürstlich gegrinst während ,ich mir diese Ausgeburt absoluter Proll-Kacke angehört habe. Und zwar mehrmals. Ach so: Passend zum Rest des Albums liegt den beiden weißen Scheiben übrigens auch eine äußerst empfehlenswerte Ausgabe der „TV Pimmel“ bei – unbedingt lesen!

Fazit


Der
beste Scheißdreck seit langem!
Eisenpimmel – Füße hoch, Fernsehn an, Arschlecken! (Broken Silence)


-

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 10.02.2010, 11:45 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann