Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Zubehör HiFi

Einzeltest: Smyth Research Realizer A8


Konzert im stillen Kämmerlein

4465

Ich habe ja schon oft darüber gesprochen, dass man sich ruhig auch mal in der Profi -Ecke umsehen sollte. Die Studio-Jungs haben bekanntermaßen ganz spannende Spielzeuge, die sie selbst als Werkzeuge betrachten und die wir auch ganz gut brauchen können.

Für die Toningenieure ist es natürlich eine feine Sache, wenn sie die akustischen Gegebenheiten der Aufnahme zu Hause im Studio wieder vor sich haben, das ist ein Komfortgewinn für sie sondersgleichen. Und auch der HiFiist zieht Vorteile daraus, kann er doch seine gewohnte und vielleicht gewissenhaft optimierte Raumakustik und die Charakteristik seiner geliebten Lautsprecher auch genießen, wenn er Kopfhörer aufhat, wenn es mal wieder spät wird und die Nachbarn nichts mitbekommen sollen. Genau das simuliert der Realizer. Das Geheimnis dahinter nennt sich SVS. Die drei Buchstaben betiteln ein Signalverarbeitungsverfahren, das es ermöglicht, ein echtes mehrkanaliges Hörgefühl über handelsübliche Stereo- Kopfhörer zu erleben. Ich gebe zu, ich bin in solchen Dingen immer skeptisch. Ich vertrete eigentlich die Meinung, dass es sehr schwer ist, auf elektronischem Wege Dinge glaubhaft zu simulieren, die physikalisch nicht vorhanden sind. Doch in diesem Fall lohnt es sich, die Dinge mal genauer und vor allem erst mal nüchtern zu betrachten. Natürlich kann man durch geschicktes Phasenverändern künstliche Räumlichkeit erzeugen.

Warum sollte das einem Kopfhörerverstärker also nicht gelingen, zumal die Rechentechnik mittlerweile mächtig genug ist, um ganz viele dafür benötigte Prozesse auszuführen? Wichtig für die realistische Abbildung des in einem Raum herrschenden Hörgeschehens sind dem Realizer A8 Informationen über die dort stehenden Lautsprecher, die Raumakustik an sich und die Anatomie der Person, die sich dort für gewöhnlich zum Hören einfindet: Sie. Das erledigt der Realizer mittels zweier Messungen; die Mikrofonkapsel müssen Sie sich dafür ins Ohr stecken, damit auch die Einflüsse Ihres Kopfes und Ihrer Ohrmuscheln mitbedacht werden. Der Vorteil zweier Messungen, die separat auf einer SD-Karte abgespeichert werden ist folgender: Es ist so möglich, die Akustik eines völlig fremden Raumes, der vorher schon einmal eingemessen war, zu emulieren, mit freundlicher Genehmigung des Besitzers natürlich. Auch kann man sich durch geschicktes Umstellen der Lautsprecher einen Klang zaubern, der vielleicht bei Ihnen in der reellen Wohnsituation gar nicht möglich ist, weil die Frau meckert, wenn die Lautsprecher an akustisch günstigeren, unter ästhetischen Aspekten aber ungewollten Positionen stehen müssen. Dazu muss der A8 ganz fleißig rechnen, das komplette Messprozedere ist jedoch in weniger als fünf Minuten abgeschlossen.

Smyth Research Realizer A8


-

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 22.07.2011, 12:22 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.spielwaren-check.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heinzler Hifi ideal