Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: DAB+ Radio

Einzeltest: Albrecht DR 315 C


Für jeden Geschmack

12161

Nach wie vor ist das Radio eines der beliebtesten „Nebenbei“-Medium der Deutschen. Wer nicht nur im Auto oder Büro über das aktuelle Geschehen informiert sein will oder die „Lieblingshits“ hören möchte, findet mit dem Albrecht DR 315 C ein schickes Radio für zu Hause. Wir haben uns ein Testmuster organisiert.

Das Albrecht DR315 C wird mit einer Fernbedienung ausgeliefert und lässt sich somit auch ganz bequem von der Couch aus bedienen. Auf der Oberseite sind hinter einem Gitter zwei Lautsprecher verbaut. 

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Auf der Frontseite befindet sich ein sehr gut lesbares Display, welches neben Textinformationen auch CD-Cover und Senderlogos anzeigen kann. Neben den beiden Drehreglern, mit denen man die Lautstärke einstellen und die Sender und Menüfunktionen auswählen kann, hat der Hersteller auch Direktwahltasten für den Aufruf des internen Senderspeichers, Wecker und Sleeptimer sowie das Auswählen der einzelnen Empfangsbereiche untergebracht. Das Albrecht DR 315 C kann nämlich zusätzlich zum analogen und digitalen terrestrischen Rundfunk auch Internetradiosender empfangen. Zusätzlich hierzu kann er auch im Heimnetzwerk freigegebene Musikdateien wiedergeben. Auch der direkte Anschluss von Endgeräten wie einem MP3-Player oder dem Smartphone ist über den Miniklinkeneingang möglich. Die auf der Rückseite befindliche USB-Buchse ist lediglich für Servicezwecke, z.B. Softwareupdates nutzbar.

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

In der Praxis


Schauen wir uns das Albrecht DR 315 C im Betrieb an. Um Internetradiosender hören zu können, muss man das Radio einmalig via WLAN mit dem heimischen Netzwerkrouter verbinden. Dies lässt sich nach dem ersten Einschalten ganz praktisch mit dem Installationsmenü realisieren. Wer das DR 315 C nicht für Internetradio nutzen möchte, gelangt über das Hauptmenü zum UKW- und DAB+-Menü. Ruft man die DAB-Digitalradio-Funktion auf, wird das Frequenzband automatisch nach verfügbaren Sendern durchsucht, und die Programme in alphabetischer Reihenfolge im Senderspeicher abgelegt. Neben der manuellen Senderauswahl lassen sich zehn Lieblingsprogramme auf frei wählbaren Stationstasten ablegen. Dies ist besonders praktisch, denn die mitgelieferte Fernbedienung ist mit 10 Zifferntasten zum direkten Anwählen der Sender ausgelegt. Auch im UKW und Internetradiomodus stehen zehn Stationstasten zum Abspeichern von Lieblingssendern zur Verfügung. Wer sich der Programmvielfalt des Internets bedienen möchte, kann auf ein Programmangebot von über 10.000 Stationen zugreifen. Diese sind bereits alphabetisch, nach Land oder Genre oder „lokalen“ Stationen vorsortiert. Radio hören mit dem Albrecht DR 315 C macht Spaß.

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Albrecht DR 315 C

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 15.05.2016, 14:57 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.