Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-HiFi Endstufe 2-Kanal

Einzeltest: Ground Zero GZPA Reference 2PURE


Pure Power

13065

Alles weglassen, was stört und dafür alles im Überfluss rein, was gut und teuer ist. So genial unvernünftig ist die Reference-Pure-Serie von Ground Zero. Nachdem wir kürzlich (Test in C&H1/16) die Vierkanal besprochen haben, ist jetzt die zweikanalige GZPA Reference 2 Pure dran. 

Bei den Pure-Endstufen ist der Name Programm. Die Teile können nichts als verstärken, das aber richtig. Durch den Verzicht auf jegliche Signalverarbeitung wie Hochpass, Tiefpass, Bassboost und so weiter verspricht man sich ebenso puren Klang. Das klingt plausibel, denn Bauteile, die zugesetzt werden und den Klang verbessern, gibt es nicht. Es gibt nur für das Konzept zwingend erforderliche Bauteile, und die haben die Ground-Zero-Entwickler so gut wie möglich gemacht. Nahezu alle Kondensatoren bezieht man vom Kölner Edelhersteller Mundorf, dazu kommen ausschließlich Metalloxidwiderstände ohne induktive Nebenwirkungen und für die rhodinierten Cinchbuchsen von WBT bekommt man anderswo schon fast eine bestückte Platine. Überhaupt alles an der Ref-Pure wirkt edel und gediegen, der verkupferte Aluminiumkühlkörper genauso wie die tiefrote Platine mit ihren dicken Leiterbahnen. Alles gut zu betrachten, denn der Boden der Endstufe besteht aus durchsichtigem Acryl und dazu gibt´s eine Innenbeleuchtung. Das Layout der Endstufe ist strikt symmetrisch nach dem Dual-Mono-Prinzip. Das geht sogar soweit, dass jeder Kanal sein eigenes Netzteil inklusive Sicherung und Stromklemmen (!) zur Verfügung hat. Highendige, selektierte Sanken-Transistoren aus Japan übernehmen die Endverstärkung, und zwar vier Stück pro Kanal. Einzige Regler sind drei ultrafette und supershnig drehende Alps-Potis, von denen zwei die natürlich kanalgetrennte Gainregelung übernehmen. Das dritte ist der einzige Spielkram an der Ref-Pure, nämlich der Biasregler. Diesen finden wir in allen Reference-Endstufen und er dient dazu, den Arbeitspunkt innerhalb des Class-A/B-Bertriebs ein wenig in Richtung Class-A zu verschieben (oder auch nicht). Große Unterschiede darf man nicht erwarten, denn die Schaltung ist und bleibt eine Class-A/B.  Messtechnisch ist bei allen Performance-Messungen kein Unterschied zwischen Minimum und Maximum des Bias-Reglers festzustellen. Nur die Ruhestromaufnahme der Endstufe erhöht sich in Max-Stellung auf ca. 1,5 A. Ansonsten gibt es bei der Reference 2 Pure jede Menge Power. Das Teil ist 1-Ohm-Stabil, was bei der Menge an fetten Sankens nicht verwundert, und hier setzt es Hiebe in Form von 2 x 830 Watt, womit die 2 Pure zu den leistungsstärksten Zweikanälern zählt. Selbst an 4 Ohm sind es noch weit über 300 Watt, die die Ground Zero ohne ein Zeichen von Anstrengung rauslässt. Das ganze spielt sich auf neidrigstem Verzerrungsniveau ab, an 4 Ohm sind es über den Arbeitsbereich nur 0,006 % THD. 

Preis: um 3000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Ground Zero GZPA Reference 2PURE

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 01.12.2016, 09:59 Uhr