Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
243_20305_2
Sound_unterm_Sitz_1615815214.jpg
Topthema: Sound unterm Sitz Audio System US 08 Active 24V

Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.

>> Mehr erfahren
Kategorie: D/A-Wandler

Einzeltest: North Star Design Blue Diamond - Seite 2 / 4


Impulsiv

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Es ist allerdings von Vorteil, dass die Wiedergabe einer CD das erste war, was ich mit Blue Diamond versuchte. Ein Tastendruck auf der Vollmetallfernbedienung reicht, um den Player aus dem Standby zu holen, ein weiterer, um die Lade zu öffnen und anschließend zu schließen und schließlich das Betätigen der Play-Taste, um  loszulegen. So weit, so eingängig. Beim Versuch einen Laptop per USB mit dem Wandler zu verbinden, machte sich jedoch ein wenig Frustration breit. Zwar bietet die Fernbedienung die Tasten Input plus und Input Minus, doch deren Betätigung wurde vom Blue Diamond mit Arbeitsverweigerung quittiert. Auch das drücken der Taste mit der Aufschrift Mode führte zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis. Es folgte also der eigentlich vermeidbare Blick in die Anleitung, die mir verriet, wie man das Gerät in den DAC-Modus versetzt. Voraussetzung ist hier, das der Blue Diamond sich im Standby Modus befindet, woraufhin er mit der Mode Taste, nicht der Standby Taste aus seinem Dornröschenschlaf geholt werden muss. Nun zeigte das Display endlich die digitalen Eingänge an und die Buchstaben COAX waren zu lesen. Doch erneut verweigerten die Input Tasten der Fernbedienung ihren Dienst, denn zur Auswahl des richtigen Anschlusses benötigt man die Skip Tasten für die CD-Wiedergabe. Ein doch eher eigenwilliges Konzept für etwas so grundlegendes wie die Auswahl des richtigen Eingangs.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Auch das Menü, dass Einstellungen bei den verwendeten Digitalfiltern für PCM und DSD, ebenso wie für die PLL-Bandbreite und die Phase ermöglicht, muss eine Tastenkombination direkt am Gerät eingegeben werden. Das wäre sichre auch einfacher gegangen. Da mir aber bereits gezeigt wurde, auf welchem Niveau das Gerät spielt, nahm ich auch diese Umstände in Kauf, die ich mir theoretisch ja mit einem Blick in die Anleitung hätte sparen können. So schaltete ich also durch die drei verfügbaren digitalen Anschlüsse koaxial und optisch, bis dann die Buchstaben USB in blau schimmernder Schrift angezeigt wurden.     An dieser Stelle ist der Blue Diamond wie gesagt identisch mit dem Impulso, verfüg hier jedoch natürlich über angepasste Firmware. Grundlage bleibt jedoch dein Sabre Chip von ESS, genauer gesagt der ES9016S. Sowohl per Toslink, als auch per koaxialem S/PDIF verarbeitet der Wandler damit Samplingraten mit bis zu 192 kHz, mit einer Bittiefe von maximal 24 Bit. Bei der Übertragung von Daten per USB geht, dank höherer Datenrate natürlich noch mehr, so dass für PCM-Signale erst bei 384 kHz und 32 Bit Schluss ist. So weit ist dies auch beim Impulso der Fall, doch bei der Wiedergabe von DSD wurde der Blue Diamond ein wenig aufgewertet. Neben Normalem und doppeltem DSD ist nämlich nun auch die Wiedergabe von Quad-DSD mit 11,2 MHz bei einem Bit möglich.

Preis: um 2400 Euro

North Star Design Blue Diamond


-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 26.07.2016, 14:59 Uhr
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Streamingverstaerker_mit_Retro-Charme_1618228948.jpg
Advance Paris PlayStream A5

Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi