Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: DAB+ Radio

Einzeltest: Roberts BluTune 60


Musikmaschine

DAB+ Radio Roberts BluTune 60 im Test, Bild 1
9434

Trotz digitalem Musikstreaming hat auch die klassische CD noch längst nicht ausgedient. Wir haben mit dem Blu- Tune 60 von Roberts Radio ein Gerät gefunden, welches analoges und digitales Radio, Musikstreaming und die Wünsche der CD-Anhänger vereint. Lesen Sie hier, wie sich das Gerät im Test geschlagen hat.

Das mit Kunststoffgehäuse gefertigte BluTune 60 von Roberts macht in jeder Umgebung eine gute Figur und bietet zum Preis von 279 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) eine ganze Menge an Ausstattung. 

60
Anzeige
REVOX GUTSCHEIN AKTION - Audiobar S100 - Erweiterbar bis 5.1 
qc_01_1638461586.jpg
qc_02_2_1638461586.jpg
qc_02_2_1638461586.jpg

>> Hier mehr erfahren

Ausstattung


Zum Lieferumfang gehört neben der sehr ausführlichen Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen auch eine kleine Fernbedienung im Scheckkartenformat. Optimal also, wenn man es sich auf der Couch gemütlich machen möchte, um zwischen Musiktiteln oder Radiosendern zu zappen. Beim eingebauten Radiotuner geht der Hersteller Roberts natürlich mit der Zeit und hat neben einem analogen UKW-Tuner auch einen Empfänger für das digitale DAB+-Verfahren verbaut. DAB+ ist wie UKW deutschlandweit zu empfangen – unverschlüsselt und kostenfrei. DAB+ kann neben der absolut rauschfreien Übertragung besonders mit der Anzahl an verbreiteten Programmen punkten. So werden beispielsweise in Bayern über 30 Programme aus unterschiedlichen Sparten über das DAB-Digitalradio ausgestrahlt. 

Musik aus jeder Quelle


Doch damit nicht genug. Das schicke Roberts BluTune60, ist wie bereits erwähnt, mit einem CD-Laufwerk versehen, welches auch selbst gebrannte Musik-Scheiben (MP3 und WMA) abspielen kann. Die eigene Musik lässt sich zudem über den an der Rückseite befindlichen Miniklinkeneingang zum Roberts transportieren.

DAB+ Radio Roberts BluTune 60 im Test, Bild 2DAB+ Radio Roberts BluTune 60 im Test, Bild 3DAB+ Radio Roberts BluTune 60 im Test, Bild 4
Hier kann man beispielsweise einen MP3-Player, sein Smartphone oder einen Internetradioempfänger anschließen. Zusätzlich hierzu befindet sich auf der Rückseite noch eine USB-Schnittstelle, welche als Stromversorgung für ein Smartphone genutzt werden kann. 

51
Anzeige
Überlassen Sie den Lautsprecher-Selbstbau nicht dem Zufall: Wir bieten hochwertige Chassis, Bausätze und Zubehör und beraten sie gerne ausführlich. 
qc_DIY-01_1635154193.jpg
qc_DIY-02_2_1635154193.jpg
qc_DIY-02_2_1635154193.jpg

>> Mehr erfahren bei

Bluetooth-Funktion


Last but not least gelangt die Musik auch ganz ohne Datenträger oder Direktanschluss an das Roberts Radio. Das BluTune 60 hat nämlich einen Bluetooth-Empfänger integriert, der es ermöglicht, die Musik vom Smartphone oder Tablet-PC direkt abzuspielen. Hierzu muss man lediglich am Radio und an seinem Smartphone die Bluetooth-Funktion aktivieren, und schon lassen sich beide Geräte miteinander verbinden – fertig. Wie es sich für ein Radiogerät gehört, ist das Roberts selbstverständlich außerdem mit einer Weckfunktion, einem Sleeptimer und Stationsspeichern (10 DAB/10 UKW) ausgestattet. Das gut lesbare Display lässt sich dimmen, so dass man das Radio auch gut im Schlafzimmer aufstellen kann. 

Klang


Nimmt man das Roberts-Radio erstmals in Betrieb, wird das Frequenzband sofort nach allen verfügbaren DAB-Digitalradioprogrammen durchsucht. Der Klang des Roberts BluTune60 stellt viele Radiogeräte in dieser Preisklasse in den Schatten. Die beiden Stereo- Lautsprecher mit einer maximalen Leistung von je 9 Watt sorgen auf Wunsch für ordentlich Bass. Was uns jedoch fehlt, ist eine Anpassungsmöglichkeit für die Klangfarbe. Sämtliche Menüpunkte lassen sich sowohl mit den Tasten am Gerät als auch mit der Fernbedienung aufrufen. Last but not least sei noch der ebenfalls vorhandene Kopfhöreranschluss an der Rückseite zu erwähnen.

Fazit

Musikfans kommen beim Roberts Radio Blu- Tune 60 voll auf ihre Kosten. Der Radioempfänger kann nicht nur das herkömmliche UKW, sondern auch das neue DAB-Digitalradio empfangen. Gleichzeitig spielt das Gerät CDs ab und lässt sich via Bluetooth oder Direktanschluss mit Ihrem Smartphone verbinden. Hierüber ist dann natürlich auch das Anhören von Internetradio möglich. 

Preis: um 280 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Roberts BluTune 60

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40%

Praxis 40%

Ausstattung 10%

Verarbeitung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Roberts Radio, Bad Honnef 
Telefon 02224 949950 
Internet www.robertsradio.de 
Ausstattung
- UKW/DAB-Tuner, CD-Laufwerk, Bluetooth-Empfänger, Miniklinkeneingang, USB-Schnittstelle (nur Ladefunktion), Fernbedienung, Kopfhöreranschluss, 20 Stationsspeicher (10 UKW/10 DAB), Weckfunktion, Sleeptimer, Displayhelligkeit regelbar 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 350/125/192 
Gewicht (in g) 2300 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 5/0,4 
Kurz und knapp
+ UKW/DAB, Bluetooth und CD-Wiedergabe 
+ einfache Bedienung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 16.06.2014, 10:00 Uhr
306_14642_1
Topthema: Cyber Monday bei beyerdynamic
Cyber_Monday_bei_beyerdynamic_1638187665.jpg
Anzeige
Gratis-Kopfhörer und bis zu 50% Rabatt!

beyerdynamic bietet zahlreiche Produkte zu attraktiven Preisen an. Im Rahmen des Cyber Monday spart ihr bis zu 50 Prozent. Die Attraktivität der exklusiven Angebote wird durch einen GRATIS-Kopfhörer für jede Bestellung ab 199 € weiter gesteigert.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell