Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo, CD-Player, Vollverstärker

Systemtest: B&W Bowers & Wilkins 686 S2, Rotel CD14, Rotel A10


It‘s Summertime

14592

Rotel und Bowers & Wilkins: Das sind Namen, bei denen HiFi-Fans das Wasser im Mund zusammenläuft. Und weil die Produkte so wunderbar zusammenpassen, hat B&W ein verlockendes Paket geschnürt, bei dem sich ordentlich sparen lässt. Wir testen das Sommerangebot, bestehend aus Rotel-CD-Spieler CD14, Vollverstärker A10 und den Kompaktlautsprechern B&W 686 S2.

Ein Paar Lautsprecher, dazu einen Vollverstärker und CD-Spieler – fertig ist die klassische Stereoanlage. Dieses Konzept funktioniert seit Jahrzehnten prächtig und hat auch zu Zeiten des Streamings noch Hand und Fuß. Wer ordentlich Musik hören, dabei aber keine Unsummen investieren möchte, greift oft zu Modellen der 500-Euro-Klasse. Hier tummeln sich bereits feine technische Komponenten mit besten Zutaten und ausgereiften Konzepten. B&W offeriert nun erstmals in seiner Geschichte attraktive Sommerangebote als „Spar-Bundles“ auf der Homepage „www.gute-anlage.de“. Dort findet sich unser Testpaket zum leckeren Preis von 1.299 Euro. Gegenüber dem Einzelkauf lassen sich satte 357 Euro sparen – sehr schön. B&W hat weitere Bundles geschnürt, mit noch mehr Einsparpotenzial, so dass sich das Stöbern auf der Homepage auf jeden Fall lohnt. Wer sich dafür interessiert, sollte sich sputen, da die Angebote nur für eine begrenzte Zeit gelten.

Vollverstärker Rotel A10

Das Design von Rotel ist uns sehr sympathisch: Eigenständig, klassisch zeitlos und auf überflüssigen Schnickschnack wird verzichtet. Auf der Front geht es aufgeräumt zu, hier findet sich jeder auf Anhieb zurecht. Der in Silber oder Schwarz zum Einzelpreis von rund 480 Euro erhältliche Verstärker trägt mittig einen Lautsärkeregler zur Schau, rechts und links daneben sind die Quellenwahl und die Klangbeeinflussung angeordnet. Zum bequemen Anschluss von Kopfhörer und portablen Zuspielern sitzen auf der Front ganz links zwei 3,5-mm-Klinkenbuchsen. Zwei Paar Lautsprecher können an die Drehklemmen angeschlossen und gemeinsam betrieben werden. Sechs Cinch-Ein- und -Ausgänge ermöglichen den Anschluss von einem Plattenspieler mit Moving-Magnet-Systemen und bis zu fünf weiteren Quellgeräten. Ein Tape-out und ein Pre-out vervollständigen das Bild auf der Rückseite. Als Besonderheiten sind noch die beiden 12-V-Trigger erwähnenswert. Das war‘s auch schon – mehr braucht es nicht zum Musikhören. Der großzügig dimensionierte Ringkerntransformator wird von Rotel für diesen Verstärker gefertigt, die Signalwege sind streng symmetrisch und feinste Bauteile an allen klangrelevanten Stellen bieten gute Voraussetzungen für die originalgetreue Wiedergabe von Musik.

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
B&W Bowers & Wilkins 686 S2

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

09/2017 - Jochen Schmitt / Michael Voigt

Preis: um 680 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Rotel CD14

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

09/2017 - Jochen Schmitt / Michael Voigt

Preis: um 480 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Rotel A10

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Autor Jochen Schmitt / Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 23.09.2017, 12:00 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH