Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
147_17939_2
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
146_17615_2
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Mobile sonstiges

Einzeltest: Astell&Kern AK240 - Seite 3 / 4


Kronjuwelen

be im Test ohne Probleme 192-kHz-Dateien gestreamt, das ist hier absolut kein Problem und wird ohne Abbrüche wiedergegeben. Und was auch wichtig und bemerkenswert ist: Sowohl vom internen Speicher als auch über WLAN gestreamte Alben können unterbrechungsfrei abgespielt werden, Gapless- Widergabe funktioniert hier wie da. Das ist ja gerade für die Freunde klassischer Musik und bei Live-Alben ein ausschlaggebendes Kriterium. 

Technik


Eine der Kernkomponenten in einem mobilen Player ist natürlich der (oder in diesem Fall die) D/A-Wandler. Die beiden CS4398 von Cirrus Logic nehmen PCM- und DSD-Daten nativ auf und sorgen so für unverfälschte und absolut bitgenaue Verarbeitung. Sie arbeiten im Dual-Mono-Betrieb, wodurch sie exzellente Kanaltrennung, einen hohen Rauschabstand und kaum noch nachweisbare Verzerrungswerte erreichen. Über so etwas würde sich manch vollformatiges HiFi-Gerät freuen, im portablen HiFi-Bereich ist das schon ein absoluter Overkill. Die symmetrischen Ausgänge des DACs können auch voll ausgenutzt werden, eine solche Verbindung wurde, wenn es der Kopfhörer erlaubt, vorgesehen. 

Bedienung


Endlich. Endlich gibt es einen Player, der höchstwertige Signalverarbeitung zu bieten hat und sich genauso flüssig und komfortabel bedienen lässt wie beispielsweise ein iPod Touch oder ein modernes Smartphone. Ermöglicht wird das durch ein auf Android basiertes Betriebssystem, das auf reine Audio-Funktionen gestutzt wurde und dank des flotten AMOLED-Bildschirms und des flotten Prozessors ein exzellentes und intuitives Bedienen ermöglicht. Durch die hohe Auflösung von 480 mal 800 Pixeln sehen Cover und Schriften gestochen scharf aus und machen die exzellente optische Präsentation perfekt. Da macht es richtig Spaß, lässig über den Bildschirm zu wischen, um durch seine Albenlisten zu scrollen. Die wichtigsten Bedienelemente sind auch angenehm groß, so dass auch HiFi-Freunde mit großen Händen immer das richtige Icon treffen. Während der Wiedergabe, auch wenn der Bildschirm in den Standby- Modus geht, hat man immer noch die Möglichkeit, wichtige Funktionen wie Titelsprung und Pause per Hardware- Tasten an der linken Seite vorzunehmen, außerdem ist das Drehrad, mit dem man die Lautstärke in 150 Schritten einstellt, aus haptischer Sicht ein Leckerbissen und erlaubt ganz feinfühlige Pegelregelung. 

Preis: um 2500 Euro

Astell&Kern AK240


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 19.07.2014, 17:53 Uhr