Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Moniceiver

Einzeltest: Zenec Z-N328 + Z-N328-SDFEU - Seite 3 / 3


Smarter Infotainer

Zur Klanganpassung bietet das Zenec umfangreiche Audiofunktionen. Im Expert-Modus stehen u.a. Frequenzweichen sowie ein zehnbändiger grafischer Equalizer zur Verfügung. Die Rückseite bietet getrennte Ausgänge für Front, Rear und Subwoofer zum Anschluss externer Endstufen. Neben den üblichen AV-Ein- und Ausgängen bietet das Z-N328 Anschlussmöglichkeiten sowohl für Front- als auch Rearkamera.


Testergebnisse

Die Bedienung des Zenecs erfolgt über den kapazitiven Touchscreen sowie die fünf Softkeys auf der linken Seite schnell und flüssig. Nervige „Gedenksekunden“ braucht man nicht zu befürchten. Die Menüs sind sehr übersichtlich und hübsch gestaltet, alle wichtigen Funktionen sind selbsterklärend zu bedienen. Praktisch ist die Favoritentaste oben links sowie der Alt-Button in der Infozeile oben rechts. Diese lassen sich mit diversen Funktionen belegen

, so dass häufig genutzte Anwendungen wie z.B. die Kamera per einfachem Fingertipp aufgerufen werden können. Sowohl im Labor wie im praktischen Einsatz zeigt das Z-N328 keine Schwächen. Alle Messwerte sind weit im grünen Bereich. Navigation, Analog- und Digitaltuner funktionieren ebenso makellos wie Bluetooth- und Audiofunktionen.



Hier passt das Zenec Z-N328

In alle Autos mit Doppel-DIN-Schacht. Für viele weitere Modelle sind im Zubehör Einbau- und Anschlussadapter erhältlich.

Fazit

Bereits in der Grundausstattung für 400 Euro ist das Zenec Z-N328 ist sehr guter, reichlich ausgestatteter Moniceiver mit der Möglichkeit, auf die Apps von iPhones und Android-Handys zuzugreifen. Zusammen mit der Navigationssoftware Z-N328-SDFEU wird er für immer noch sehr günstige 520 Euro zum vollwertigen Naviceiver.

Preis: um 520 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Zenec Z-N328 + Z-N328-SDFEU

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 15% :
Bassfundament 3%

Neutralität 3%

Transparenz 3%

Räumlichkeit 3%

Dynamik 3%

Bild 15% :
Schärfe 2.50%

Helligkeit 2.50%

Kontrast 2.50%

Farbwiedergabe 2.50%

Blickwinkel 2.50%

Reflexion 2.50%

Navigation 15% :
Zielführung 5%

Routenberechnung 5%

Ausstattung 5%

Labor 15% :
• USB 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

• Tuner 7.50%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.87%

Rauschabstand 1.87%

Praxis 40% :
Bedienung 10%

Empfangstest 5%

Verarbeitung 5%

Ausstattung 20%

Klang 15%

Bild 15%

Navigation 15%

Labor 15%

Praxis 40%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb ACR, CH-Bad Zurzach 
Hotline info@acr.eu 
Internet www.acr.eu 
Technische Daten
Verstärkerleistung 15 
Ausgangsspannung/V 4.2 
Ausgangsimpedanz/Ohm 1610 
USB
THD+N (%) 0.015 
SNR (A) 84 
Tuner
THD+N (%) 0.045 
SNR (A) 60 
Übersprechen (dB) 45 
Monitorgröße (inZoll)
Touchscreen Ja 
EQ/Soundprozessor Ja 
Frequenzweichen HP / TP 
Pre-outs
AV-in Ja 
Video-out Ja 
Anschluss Kamera Ja 
MP3/WMA/AAC Ja / Ja / Ja 
USB / iPod 2/1 
Bluetooth HFP/A2DP Ja / Ja 
Kartenmaterial Europa 
TMC/TMC Pro Nein / Nein 
Fernbedienung Nein 
Sonstiges DAB+ 
Klasse Oberklasse 
Kommentar „Gelungene Infotainment-Zentrale mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis“ 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 22.08.2019, 09:54 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.