Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Vollverstärker, CD-Player

Systemtest: Aurum A5, Aurum C5


Wertarbeit

Vollverstärker Aurum A5, Aurum C5 im Test , Bild 1
7540

 Quadral ist ein seit über 30 Jahren am Markt vertretener Lautsprecherhersteller – man denke nur an die unsterbliche und bis heute modellgepflegte Quadral Titan. Und jetzt das: eine eigene Elektroniklinie.

Das prestigeträchtige Label „Aurum“ steht bei Quadral für Topmodelle, daher rangiert auch die neue Elektroniksparte unter „Aurum“ und zwar mit dem Zusatz „Made in Germany“. Wenn, dann richtig. Und so beauftragte man letztlich eine anerkannte Elektronik- Koryphäe aus dem Sauerland mit langjähriger Erfahrung bei Entwicklung und Fertigung von Audioelektronik mit dem Projekt. Das Resultat: zwei Vollverstärker und zwei CD-Player. Das Objekt unserer Begierde: der große Vollverstärker A5 samt CD-Player C5.

45
Anzeige
Sofanella einmal live erleben. Besuchen Sie eine unserer zahlreichen Roadshows !
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_0171_1631540106.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540106.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540106.jpg

>> Hier mehr erfahren

Aurum A5 und C5


Mit 5.250 Euro ist diese HiFi-Kombi sicherlich nichts für die Portokasse, aber eine Investition, mit der man sehr lange glücklich sein kann. Wer zum Bedienen des Gerätes gar nicht mehr vom Sofa aufzustehen braucht, der muss noch 200 Euro drauflegen – so viel kostet nämlich die solide Vollmetall-Fernbedienung, die natürlich Player und Verstärker bedienen kann. Die Anmutung der Geräte ist sehr edel und zeigt ein markantes Gesicht: dezentschwarze Front mit einem großen und zwei kleinen Drehknöpfen, darüber ein dezentes blaues Display, ganz oben eine silberne Zierleiste. Holzseitenteile waren eine unumstößliche Vorgabe seitens Quadral, und die gibt’s jetzt in drei Farben; unsere Testgeräte tragen elegantes Lackschwarz. Der Blick auf die Rückseite erstaunt: Gleich neun Quellen lassen sich an den A5 anschließen, das sollte auch für größere Installationen reichen. Ein Eingang hat sogar XLR-Anschlüsse, passend für den symmetrischen Zuspieler C5.

Vollverstärker Aurum A5, Aurum C5 im Test , Bild 2Vollverstärker Aurum A5, Aurum C5 im Test , Bild 3Vollverstärker Aurum A5, Aurum C5 im Test , Bild 4Vollverstärker Aurum A5, Aurum C5 im Test , Bild 5Vollverstärker Aurum A5, Aurum C5 im Test , Bild 6Vollverstärker Aurum A5, Aurum C5 im Test , Bild 7
Der A5 wiegt immerhin gute 13 Kilogramm, und dafür gibt’s Gründe, die nach dem Öffnen zutage treten: Gleich den Art sorgen für die Versorgung des Gerätes. Einer links, einer rechts – Doppelmono lautet das Gebot der Stunde. 

Technik


Der erste Blick ins Innere des A5 zeigt einen blitzsauberen Aufbau. Die Endstufen sind fein säuberlich diskret aufgebaut, ein Mix aus konventionellen und winzigen SMD-Bauteilen bildet die Verstärker- und Treiberschaltung. Das Voluminöseste an den Endstufen sind die Siebelkos, die direkt vor Ort sitzen. Die üblichen „dicken Elkos“ sucht man in dem Gerät nämlich vergebens. Dafür finden sich auf der zentralen Netzteilplatine gleich fünf aus SMD-Dioden aufgebaute Brückengleichrichter; offensichtlich wird hier jeder Schaltungsteil sauber getrennt versorgt. Elektrisch weiter vorn verlässt das Gerät den Pfad des diskreten Aufbaus. Der Vorverstärkerpart wird von ordentlichen Operationsverstärkern bedient, die Pegeleinstellung erledigt ein SMD-Vielbeiner, man hört beim Einstellen der Lautstärke kein Knistern und kein Knacken. Mit dem satt in der Hand liegenden Einstellknopf besteht akute Verwechslungsgefahr mit einem Poti – so soll das sein. Fürs sanfte klicken im Gerät ist eine Batterie Relais zuständig, die die diversen Eingänge umschalten und zusammen mit Display und Pegelsteller von einem Mikrocontroller befehligt werden. Alle potenziell störstrahlungsmäßig gefährlichen Bauteile sitzen möglichst weit weg von den empfindlichen Schaltungsteilen – keine Frage, der Aufbau ist durchdacht und wurde von einem Profi entwickelt.

50
Anzeige
VORTEIL-AKTION: Das Revox STUDIOART 5.1 Kinoerlebnis!
qc_01-01_1631787635.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg
qc_Neu_2_1631860280.jpg

>> Hier mehr erfahren

Praxistest


Wir beginnen mal mit ein wenig Musik für graue Regentage – ZZ Top und ihr unsterblicher „Blue Jean Blues“ sind der perfekte Soundtrack fürs aktuelle Schmuddelwetter. Der A5/C5 Kombi offenbart dabei einen herzhaft-zupackenden Klangcharakter. Im Bass geht’s ordentlich kantig und mit Schmackes zur Sache. Das ist definitiv kein Kuschelsound, sondern eine klare Ansprache. Billy Gibbons‘ Gitarre steht dem kaum nach: Die Aurum malen die Licks mit leuchtenden Farben und verleihen dem Geschehen Spannung und Strahlkraft. Die Raumausleuchtung ist ausgezeichnet, die Kombi bildet sowohl in der Tiefe als auch in der Breite sehr authentisch ab. Der A5 hat das Zepter gleichsam fest in der Hand und drückt jeder Platte seinen kräftigen, klaren Stempel auf. Das funktioniert sogar bei Nina Simones ausdrucksstarker Stimme, die eigentlich sehr behutsam angefasst werden will. Zweifellos ist es keine schlechte Idee, bei der Wahl des geeigneten Lautsprechers ein wenig Obacht zu geben: Im Bass schlanke Wandler mit ordentlich „Saft“ im Hochton könnten des Guten ein wenig zu viel sein, betont neurale oder leicht warm abgestimmte Boxen sind das Mittel der Wahl. Lautsprecher mit viel Wirkungsgrad braucht’s nicht, der Quadral ist absolut in der Lage, mit rund 2 x 110 Watt an 4 Ohm auch Schallwandler mit weniger Effizienz ordentlich zu verarzten.

Fazit

Quadral präsentiert mit seinem Vollverstärker- CD-Player Gespann kein überkandideltes High End, sondern einen echten Gegenwert auch in klanglicher Hinsicht: Aurum A5 und C5 spielen direkt, kräftig und spritzig – das ist eine richtig gute HiFi-Kombi.

Preis: um 2850 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Aurum A5

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 2400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Aurum C5

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

03/2013 - Holger Barske / Michael Voigt

Bewertung: Aurum A5
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Aurum A5
Vertrieb Quadral, Hannover 
Telefon 0511 79040 
Internet www.aurumelectronic.de 
Ausstattung
Ausführung Schwarz (Schwarz/Eiche hell/Eiche dunke) 
Abmessungen (B x H x T in mm) 453/130/345 
Gewicht (in kg) 13.5 
Eingänge Audio / Phono MM / Phono MC 9/ Nein / Nein 
Digital-Eingänge (opt. / elektr. / USB) Nein / Nein / Nein 
Ausgänge Audio Nein 
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
Pre-out / Main in 0/ Nein 
Lautsprecheranschlüsse 1 Paar / 2 Paar Ja / Nein 
Klangregelung / Kopfhörer-Ausgang Nein / Nein 
Fernbedienung / lernfähig Nein / Nein 
Besonderheiten symmetrischer Eingang 
Messwerte
Leistung (8 Ohm) 2 x 75 W 
Leistung (4 Ohm) 2 x 110 W 
Klirrfaktor (5 W an 8 Ohm in %) 0.018 
Rauschabstand 86 dBr (A) 
Übersprechen 85 dBr (A) 
Dämpfungsfaktor (bei 100 Hz / 1 kHz / 10 kHz) 301/352/190 
Stromverbrauch Standby / Aus / 2 x 5 Watt (in W) 0,7/0/49 
Kurz und knapp:
+ neun Audio-Eingänge 
+ Verarbeitungsqualität 
+ geradliniges Design 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Bewertung: Aurum C5
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Aurum C5
Vertrieb Quadral, Hannover 
Telefon 0511 79040 
Internet www.aurumelectronic.de 
Ausstattung
Ausführungen Scharz (Schwarz/Eiche hell/Eiche dunkel) 
Abmessungen (B x H x T in mm) 453/82/305 
Gewicht (in Kg) 6.8 
Analog-Ausgänge
Digital- Ausgänge (opt. / elektr.) Nein / Ja 
Digital-Eingänge (opt. / elektr. / USB) Nein / Nein /k.A. 
Abspielen CD / SACD / MP3 CD / WMA Ja / Nein / Ja / Ja 
Kopfhörer-Ausgang Nein 
Fernbedienung / lernfähig Nein / Nein 
Besonderheiten symmetrischer Ausgang 
Messwerte
Klirrfaktor (in %) 0.003 
Rauschabstand 100 dBr 
Übersprechen 99 dBr 
Stromverbrauch Standby / Aus / Betrieb (in W) 0,3/0/14 
Kurz und knapp
+ solides Laufwerk, Class-A-Ausgangsstufen, 
+ Verarbeitungsqualität 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

HD Lifestyle Gallery

/test/vollverstaerker/aurum_a5-aurum_c5_7540
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Autor Holger Barske / Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 22.03.2013, 18:52 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann