Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Wireless Music System

Einzeltest: Yamaha MusicCast Vinyl 500


Yamaha hat den Dreh raus

17400

Der japanische Audiospezialist Yamaha erweitert stetig die inzwischen zu beachtlicher Größe angewachsene MusicCast-Streaming-Familie. Nun kommt ein überraschender und doch letztlich konsequenter Schritt: Mit dem MusicCast Vinyl 500 präsentiert Yamaha seinen ersten kabellosen Plattenspieler – seien Sie gespannt!

Gespannt wie ein Flitzebogen holen wir den Vinyl 500 aus dem stabilen Umkarton: Heraus kommt ein solide wirkender Plattendreher mit allem Zubehör, was man zum Betrieb braucht. Die schwarze Plattenspielerbasis ist Yamaha-typisch in schwarzer oder weißer Pianolack-Optik gefertigt, was den Netzwerk- Plattenspieler sehr wertig wirken lässt. Ein gerader Tonarm, vier Taster zur Bedienung, vier solide Füße und eine abnehmbare, durchsichtige Haube, und fertig ist der MusicCast Vinyl 500. Das sieht sehr klassisch aus und wir fragen uns im ersten Moment, ob da auch der richtige Plattenspieler zum Test geschickt wurde. Beim genaueren Hinsehen entdecken wir dann die WLAN- und Bluetoothsymbole bei den Bedien elementen, die Taste „Connect“ und die Netzwerkbuchse auf der Rückseite des Geräts. Passt also doch alles. Der Plattendreher ist logischerweise netzwerkfähig und voll in die Yamaha-MusicCast-Welt integriert. Diese ist mit aktuell über 30 Produkten immens angewachsen, hier kann nach Herzenslust ausgewählt und kombiniert werden.

Preis: um 1060 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Yamaha MusicCast Vinyl 500

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 17.03.2019, 15:01 Uhr
228_13745_1
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
TCL_praesentiert_wegweisende_TV-Technik_1610380881.jpg
Anzeige
OD Zero™, Flexible OLED-Displays

Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.