Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: 1-DIN-Autoradios

Einzeltest: Clarion CZ702E


Besinnung

5661

Bei allem Respekt: So langsam ist  es an der Zeit, sich neben neuen  Medien und deren Integration ins  Auto auch mal wieder mit Klang  und Audiofeatures zu befassen.  Diese Meinung teilt das japanische  Traditionsunternehmen Clarion  offensichtlich mit mir.

Wenn man sich in der Headunit-Landschaft  umsieht, fällt schnell auf, dass die Autoradios mit eingebautem Prozessor recht selten  geworden sind – von alten Schätzchen, die es  immer noch zu kaufen gibt, mal abgesehen.  Aus diesem Grund tut es richtig gut, dass eine  Firma wie Clarion in der heutigen Zeit auch  die Leute bedient, denen zig USB-Ports und  iPod-Anbindungen weniger wichtig sind als  die Möglichkeit, vollaktive Anlagensysteme zu  realisieren und Laufzeitkorrektur und Equalizing einstellen zu können. Das alles gibt es bei  Clarion mit dem CZ702E schon für 230 Euro,  was ja schon mal eine Ansage ist. Zunächst prägt der optische Eindruck. Es handelt sich um ein Slot-in-Radio klassischer  Schule, glänzt über seine komplette Front und  gibt sich haptisch sehr gut. Da wackelt kein  Knopf, das abnehmbare Bedienteil rastet fest  ein und klappert während der Fahrt auch nicht  herum, wenn es über holprigen Untergrund  geht. Alle Knöpfe lassen sich wegen ihrer sinnvollen Anordnung schnell erreichen, haben einen guten Druckpunkt und erlauben Schnellzugriff auf wesentliche Funktionen.  Auf ein mehrfarbiges oder -zeiliges Display  verzichtet Clarion, die Farbe der Bedienelemente lässt sich aber der Fahrzeugumgebung  anpassen. Die Rahmendaten stimmen also  absolut.

Preis: um 230 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Clarion CZ702E

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 12.04.2012, 09:18 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik